Damen 1

 

2. Bundesliga Süd

Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

„Ziel ist es, die zahlreichen Neuzugänge schnell zu integrieren und mit den erfahrenen Spielerinnen zusammen ein neues Mannschaftsgefüge aufzubauen. Parallel wollen wir so schnell wie möglich den Klassenerhalt sichern, um dann in der zweiten Phase der Saison in die höheren Tabellenregionen aufzusteigen.“

So beschreibt Stefan Bräuer, der neue Coach unserer Volleyballerinnen in der 2. Bundesliga die Ziele für die kommende Saison.

Bundesliga Volleyball Bad Soden

 

Die Bundesliga-Damen der TG blicken auf eine durchwachsene Saison zurück. Aber mit dem heimischen Publikum im Rücken begeisterte das Team die Zuschauer zu Hause immer mit spannenden Spielen. Dem einen oder anderen wäre ab und zu weniger Spannung vielleicht noch lieber gewesen, aber am Ende hat es ja doch gereicht. Es war letztlich zwar knapp, aber der Klassenerhalt war gesichert!

Zur neuen Saison gibt es erneut einen Trainerwechsel: Für Torsten Spiller steht jetzt ein alter Bekannter an der Außenlinie. Stefan Bräuer war in den 90er Jahren bereits einmal Trainer der Volleyballerdamen bei der TG. Wo damals der Grundstein für hochklassigen Damenvolleyball in der Turngemeinde gelegt wurde, schließt sich mit seiner Rückkehr jetzt der Kreis.

Der diplomierte Sport-Trainer hat seitdem viele Stationen im deutschen Damen-Volleyball durchlaufen und war zuletzt Headcoach bei SU Bisamberg in Österreich. Sein Motto „Wer kämpft, kann gewinnen. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“, lässt auf eine spannende Saison hoffen.

Trainer:  Stefan Bräuer