Volleyball-Seniorinnen der TG Bad Soden in Deutschland Spitze!

TG Bad Soden ist Deutscher Meister Ü43 und Deutscher Vizemeister Ü49

Zum ersten Mal in der Geschichte des Vereins haben sich gleich zwei Volleyball-Seniorinnenmannschaften für die Deutschen Meisterschaften an Pfingsten in Minden qualifiziert. Die beiden Teams starteten in den Altersklassen Ü43 und Ü49 und sorgten für eine furiose Überraschung.

Souverän: Deutscher Meister Ü43

Personell bestens gerüstet startete das Team Seniorinnen Ü43 in Minden erstmals in der höheren Spielklasse und zeigte schon in der Vorrunde mit zwei deutlichen Siegen über Gastgeber Minden und die Konkurrenz aus Lohhof, dass die Ziele in diesem Jahr hoch gesteckt waren. Im weiteren Verlauf ließen die Bad Sodener Damen mit klaren Siegen gegen den FC Leschede und den TV Fischbek im Halbfinale keinen Zweifel daran, dass in diesem Jahr um den Deutschen Meistertitel gespielt werden sollten. Satzverlustfrei schmetterten sich die Sodenerinnen ins Finale. In den Reihen der TG standen mit Tanja Kunstmann, Barbara Krahn, Alex Cebula, Veronika Herrmann, Britta Deiters, Jolanta Azubuike und Petra Gielkens gleich ein ganzer Stamm aus ehemaligen Zweitligaspielerinnen des Vereins, die von Klaus Herrmann als Coach begleitet wurden. Komplettiert wurde die Mannschaft von den Gastspielerinnen Maggi Sachs, Regina Gödde und Birgit Miller.

Erst im Finale gegen den amtierenden Deutschen Meister TuS Waldniel kam es zum ersten Satzverlust, so dass der Meistertitel im Tiebreak ermittelt werden musste. Mit einem Block von Barbara Krahn zum 15:12 startete der endlose Jubel über den ersten Deutschen Meistertitel eines Bad Sodener Seniorenteams.

Sieger der Herzen: Deutscher Vizemeister Ü49

Weniger ambitioniert, aber nicht weniger engagiert startete das Team der Ü49 in das Turnier der Deutschen Meisterschaft. Mit der Maßgabe, auf keinen Fall den letzten Platz belegen zu wollen, kämpften sich die Ü49-Volleyballseniorinnen bei ihrer ersten Teilnahme an einer DM von Spiel zu Spiel durch die Meisterschaft. Als Gruppenzweiter der Vorrunde war mit einem hart umkämpften Sieg gegen den TSG Backnang im Tiebreak mit 19:17 der Einzug ins Halbfinale erreicht. Wahren Endspielcharakter hatte dann das Halbfinalspiel gegen den VfR Jettingen, das die Sodenerinnen mit 29:27 und 26:24 (nach einer 24:18-Punkte-Führung) für sich entschieden – und den gänzlich unerwarteten Einzug ins Finale bereits wie den Meistertitel feierten.

Im Finale kam es zur Wiederauflage des Hessenendspiels gegen die TG Rüsselsheim, die an diesem Tag das Quäntchen mehr Reserven mobilisieren konnte und den Deutschen Meistertitel Ü49 nach Hessen holte. Der Jubel der Ü49-Seniorinnen der TG Bad Soden über den unerwarteten Vizemeistertitel war dennoch grenzenlos. Der Applaus der Zuschauer für die „Sieger der Herzen“, die bis zum Schlusspfiff jeden Punkt frenetisch feierten, war das i-Tüpfelchen eines perfekten Wochenendes – und das sicher beste Geschenk für Volleyballseniorin Renate Bacher, die an diesem Tag ihren Geburtstag feierte.

2 thoughts on “Volleyball-Seniorinnen der TG Bad Soden in Deutschland Spitze!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.