Damen 1 – 15 externe Bad Sodener „Fans“ werden am Sonntag, 27.9 um 16 Uhr gegen VCO Dresden zugelassen

Ab dem Wochenende ist der 2. Bundesliga Volleyball zurück.

Am heutigen Samstag, 26.9 gibt es endlich wieder 2. Bundesliga Volleyball in der Sporthalle der Otfried-Preußler-Schule. Hochklassiger Volleyball ist zurück in unserer Kurstadt Bad Soden. Wenige Fans können unser Team wieder begeisternd unterstützen. Am Samstag gibt es leider keine Abendkasse, die wenigen Eintrittskarten sind für Familienangehörige und Sponsoren bereits reserviert. Einlass am Samstagabend ist um 19.30 Uhr für Zuschauer. Bitte pünktlich sein!

An beiden Tagen müssen alle gemeldeten Zuschauer Eintritt bezahlen (Ausnahme Sponsoren):

Erwachsene                                                                                                                   € 5,-

Schüler, Studenten, Schwerbehinderte mit Ausweis zahlen               € 3,-

Ihr möchtet das Spiel verfolgen (Samstag und/oder Sonntag)? Dann bleibt Euch am Wochenende nur die Möglichkeit das Spiel am Live-Ticker zu verfolgen:

„Am Live-Ticker der VBL für uns die Daumen drücken – https://www.vbl-ticker.de/

Am Sonntag, 27.9 ist es für ca. 15 Personen möglich am Spiel gegen den VCO Dresden teilzunehmen, nach dem Motto: wer sich zuerst anmeldet, malt zuerst!

Die Email, unter der ihr Euch melden müsst, ist: steffen.pfeiffer@bad-soden-volleyball.de

Die Zuschauer, die eine positive Rückmeldung bekommen (mit Hygienekonzept und Fragebogen Gesundheit, den ihr ausgefüllt und unterschrieben mitbringen müsst) müssen sich am Sonntag pünktlich um 15.30 Uhr am Eingang der Sporthalle Otfried-Preußler-Schule einfinden.

WICHTIG:

Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Anzahl der möglichen Zuschauer in der Halle stark begrenzt. Ein strenges Hygienekonzept soll alle Beteiligten in der Sporthalle schützen. Ein 100% Schutz kann nicht garantiert werden. Die Zuschauer werden gebeten, sich während der gesamten Veranstaltung an die Regeln des Hygienekonzepts zu halten.

Zuschauer, die keinen Fragebogen Gesundheit von uns bekommen haben, können leider nicht in die Sporthalle eingelassen werden!

Am Eingang erwarten Euch ein paar Verantwortliche, die die Fragebogen Gesundheit einsammeln, eine Fiebermessung vornehmen (bei einer Körpertemperatur ist ein Einlass in die Sporthalle nicht möglich!). Die Verantwortlichen werden Euch ab da begleiten, was alles zu tun ist.  Händewaschen, Eintritt bezahlen, Hände desinfizieren etc. Danach bekommt ihr einen nummerierten Zuschauerplatz zugewiesen, den ihr zwingend besetzen müsst!

Die Coronabekämpfungsverordnung des Landes Hessen schreibt vor, dass eine Kontaktnachverfolgbarkeit sichergestellt werden muss. Ein entsprechendes Formblatt (bekommen die ersten 15 Zuschauer zugeschickt) muss ausgefüllt und unterschrieben mitgebracht werden. Während des gesamten Aufenthaltes in der Sporthalle besteht die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Ebenfalls besteht ein Abstandsgebot von 1,5 Metern. An Engstellen im Zugangsbereich zur Tribüne ist darauf zu achten, dass ein Durchgang mit Abstand möglich ist. Es ist so lange zu warten, bis die Engstelle wieder frei ist. Die Begrenzungen des Zuschauerbereichs zur Sporthalle hin dürfen vor, während und nach dem Spiel nicht übertreten werden.

Ein Catering wird aktuell nicht angeboten. Ebenfalls besteht ein Verbot des Ausschanks und Konsums von alkoholischen Getränken und Genussmittel während der Sportveranstaltung. Einen Flaschen Getränkeverkauf wird allerdings angeboten. Es wird darum gebeten, die Getränke möglichst nach Betreten der Halle zu erwerben und mit in die Halle zu nehmen. Nach Spielende müssen die Zuschauer nach der MVP Wahl die Sporthalle möglichst zügig verlassen. Danach die Passivspielbeteiligte, die Schiedsrichter und dann die beiden aktiven Mannschaften. Ein Zusammentreffen mit der Familie kann es erst nach dem Duschen auf dem Parkplatz geben.

Laut einem Beschluss der Staatsminister der Staatskanzleien der Bundesländer vom 15.09.2020 dürfen keine Karten an mitreisenden Fans der Gastmannschaft verkauft werden.

Sollten behördliche Anordnungen kurzfristig die Durchführung der Veranstaltung mit Zuschauer nicht möglich machen, behalten wir uns das Recht vor, die Veranstaltung zu verschieben oder abzusagen.

Datenschutzgrundverordnung (DSVGO):

Im Falle eines nachweislich positiven Corona-Falls im Rahmen der Veranstaltung werden die personenbezogenen Daten des Ticketkaufs zur Kontaktnachverfolgung an die Gesundheitsbehörden weitergeleitet. Bei gerechtfertigtem Anspruch müssen die Daten an die Ordnungsbehörde oder die Polizei herausgegeben werden. Eine Nutzung der Daten zu kommerziellen Zwecken erfolgt nicht