Damen 1 – 3. Liga TG Bad Soden vs. TGM Gonsenheim 3:0 (25:12; 25:21; 25:22)

Damen l überraschen in Mainz-Gonsenheim

Bei dem ersten Spiel in der 3.Liga konnte das neu formierte Team (13 Spielerinnen aus 8 verschiedenen Mannschaften) am vergangenen Sonntag alle drei Punkte aus Mainz-Gonsenheim mit nach Hause bringen. 25:12, 25:21 und 25:22 lauten die Satzergebnisse.

Nach einem gemeinsamen Brunch bei Libera Carolin Kämtner startete die Mannschaft inklusive Trainer Andreas Meusel, Steffen Pfeiffer pünktlich zur Spielhalle in Gonsenheim. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen unter der Leitung von Physiotherapeut Marvin Kühn, ging es um 16:00 Uhr los mit der neuen Saison.

Mit Hilfe einer grandiosen Stimmung war es im ersten Satz über eine lange Zeit keiner Spielerin möglich, sich nicht am gemeinsamen Spielrausch zu beteiligen. Unter der Regie von Zuspielerin Jennifer Burda, konnten Anna Koptyeva (Diagonal), Franziska Koob und Paula Gürsching (Position IV) immer wieder Punkten. Angela Martin und Ada Braun (Mittelblockerinnen) schafften es immer wieder, mit konzentrierter Blockarbeit den gegnerischen Angreiferinnen das Leben schwer zu machen. Libera Carolin Kämtner war dafür verantwortlich, dass der Annahmeriegel  nahezu jeden gegnerischen Aufschlag entschärfte. Im ersten Satz dominierten die Sodenerinnen auf diese Weise von Anfang bis zum Ende das Spielgeschehen. Der Satz endete folgerichtig mit 25:12 für die TG Bad Soden. Auch im zweiten Satz reichten die Kräfte, einen 5:0 Vorsprung (Aufgabenserie von Jennifer Burda) über den gesamten Satz zu retten, obwohl die Gastgeberinnen in der Mitte des Satzes einige Male gefährlich nahe kam. So ging der Satz mit 25:21 wieder an die Sodenerinnen. Da die beiden ersten Sätze sehr viel (vor allen Dingen mentale) Kraft gekostet hatten, nahmen sich die Damen der TG im dritten Satz zunächst eine Atempause, die allerdings bis zum 14:18 andauerte. Mit Hilfe von Linda Bergmann (Position IV) und Hannah Gürsching (Diagonal), die wieder Ruhe und zielgerichtete Dynamik  ins Spiel brachten, starteten die Sodenerinnen von diesem Spielstand an wieder mit voller Kraft in Richtung Satzgewinn. Nach einer Aufschlagserie von Ada Braun stand es 21:19 für die TG. Mit Hilfe der letzten Reserven brachte die neu zusammengestellte Mannschaft diesen Vorsprung übers Ziel und fiel vor Freude über diesen unerwarteten Sieg übereinander her.

TG Bad Soden I: Linda Bergmann, Ada Braun, Jennifer Burda, Hannah Gürsching, Paula Gürsching, Carolin Kämtner, Noémi Klein, Franziska Koob, Anna Koptyeva, Anna Kunstmann, Angela Martin