Damen 1 – Bad Soden siegt deutlich in Holz

Die TG Bad Soden siegt auswärts im Saarland gegen PROWIN Volleys TV Holz deutlich und überlegen.

Nach 3 Niederlagen in Folge hatte sich das Team von Torsten Spiller für diesen Spieltag viel vorgenommen. Die TG Bad Soden erwischte dabei einen perfekten Start ins Spiel. Durch viele Aufschlagfehler des Gegners und gleichzeitig viel Aufschlagdruck auf der eigenen Seite gelang von Anfang an ein guter Vorsprung. Diesen konnte das Team bis zum 12:6 im 1. Satz halten. Dann gelang es den Saarländerinnen durch platzierte Angriffe besser Druck aufzubauen. Holz schloss bis zum 15:12 auf. Die Sodenerinnen ließen aber nie weniger als eine 3 Punkte Differenz zu, so dass der Satzgewinn in Durchgang 1 (25:17) nie gefährdet war.

2. Bundesliga Volleyball
Wertvollste Spielerin gegen Holz: Julia Osterloh

Auch der Start der Hessinnen im 2. Satz lief hervorragend. Die TG Bad Soden startete mit einer kleinen Aufschlagserie von Steffi Lehmann und führte schnell mit 5:0. TV Holz sah sich gezwungen, schnell die erste Auszeit zu nehmen. Bad Soden ließ sich davon aber nicht irritieren und behielt seinen sicheren Rhythmus bei. Mittelblockerin Julia Osterloh, die später zur wertvollsten Spielerin gewählt wurde, brachte dabei den gegnerischen Angriff zur Verzweiflung und konnte einige Blockpunkte sammeln. Nicht nur durch Blockarbeit sondern auch durch starke Abwehrleistungen überzeugte Bad Soden und gewann den 2. Satz deutlich mit einem 14 Punkte-Vorsprung.

Im 3. Durchgang erwischte der TV Holz den besseren Start. Durch 2 direkte Annahmefehler der Sodenerinnen gelang den Saarländerinnen die Führung, doch schnell kämpfte sich Bad Soden wieder heran. Bis zum Spielstand 17:17 gestaltete sich der 3. Satz ausgeglichen und kein Team war in der Lage sich klar abzusetzen. Durch einen gelungenen Angriff von Katharina Hinrichsen kam nun Julia Osterloh zum Aufschlag. Die TG Bad Soden legte eine Schippe drauf und konnte den 3. und letzten Satz mit 25:18 für sich entscheiden.

Die drei Punkte waren für die Kurstädterinnen mit Blick auf die Tabelle sehr wichtig. Momentan steht die TG auf dem zehnten Tabellenplatz, mit vier Punkten Abstand zum Abstiegsplatz. Soden muss also weiter Punkte sammeln. Die nächste Gelegenheit bietet sich beim nächsten Heimspiel gegen Tabellennachbarn Vilsbiburg am 6.3.2015.

(sl)