Damen 1 – Bad Soden unterliegt AllgäuStrom Volleys zuhause 1:3

TG Bad Soden Damen I vs. AllgäuStrom Volleys Sonthofen, 1:3 (16:25; 26:24; 13:25; 22:25)

Spielführerin und MVP Pauline Schultz

Am ersten Adventssonntag, dem 03. Dezember gastierten die AllgäuStrom Volleys in Bad Soden und konnten sich mit einem 3:1 Sieg gegen die Heimmannschaft durchsetzen.

Beide Teams starteten zunächst recht ausgeglichen in das Spiel hinein, jedoch setzten sich die Gäste ab der Mitte des ersten Satzes immer deutlicher von den Kurstädterinnen ab und auch die Auszeiten auf Sodener Seite konnten nicht die gewünschte Besserung bringen. So endete die erste Runde beim Stand von 16:25.

Im zweiten Satz gelang es der TG Bad Soden auch über die Anfangsphase hinweg mit dem Gegner mitzuhalten. Eine Vielzahl von Spielerwechseln, Auszeiten und spannende Ballwechsel charakterisierten das Spielgeschehen.  Verdient sicherte sich die Heimmannschaft den Satz mit 26:24 und ging nun mit ausgeglichenem Satzverhältnis in die Zehn-Minuten-Pause.

Danach folgte ein ähnliches Bild wie bereits im ersten Durchlauf. Nach anfänglichem Spiel auf Augenhöhe ließen die Bad Sodenerinnen die AllgäuStrom Volleys vorbeiziehen, welche den dritten Satz mit 25:13 gewannen.

Im letzten Satz des Spieles deutete zunächst alles auf einen Tie-Break hin. Doch die kämpferischen Leistungen der Kurstädterinnen brachen in der entscheidenden Phase so stark ein, dass nach einer starken Aufschlagserie des Gegners auch diese Runde und der Sieg an die Gäste aus Sonthofen ging.

Trainer Stefan Bräuer nach dem Spiel: „Wir haben unsere Chancen bekommen, aber leider nicht genutzt. Im vierten Satz beim Stand von 16:12 haben wir es selber aus der Hand gegeben. Die Mannschaft hat sich weiter entwickelt und großartig gekämpft. Wir werden jetzt die kommenden zwei Wochen bis zum nächsten Heimspiel weiter daran arbeiten unsere Chancen effektiver zu nutzen.“

Im letzten Heimspiel des Jahres am 16. Dezember empfängt die TG Bad Soden NawaRo Straubing um 19Uhr in der Otfried-Preußler-Schule.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.