Damen 1 – Doppel-Heimspiel-Wochenende zum Jahresauftakt!

Volleyball 2. Bundesliga Süd

VCO Dresden gegen TG Bad Soden Damen I (Samstag)

TV Dingolfing gegen TG Bad Soden Damen I (Sonntag)

Nachdem die Bundesliga-Mädels aus Bad Soden letztes Wochenende aufgrund der coronabedingten Spielabsage von den Roten Raben Vilsbiburg II noch pausieren musste, heißt es dieses Wochenende gleich doppelt angreifen.

Mit dem VCO Dresden am Samstag und dem TV Dingolfing am Sonntag wartet ein straffes Programm auf die Truppe um Trainer Steffen Pfeiffer, der nach überstandener OP Ende November wieder die Zügel in der Hand hält.

Und auch personell nimmt der Kader wieder Fülle an. Nachdem man am Ende des vergangenen Jahres häufig unter personellen Engpässen litt, deckt sich das Feld der TG Bad Soden seit der Weihnachtspause wieder und es wird unter Hochtouren trainiert. Unterstützt werden die Mädels hier von den zwei USA-Rückkehrern Emma Vente und Paula Gürsching, von denen Paula Gürsching bereits das letzte Spiel gegen die ProWin Volleys TV Holz mitbestritt.

In der Hinrunde konnte man in der frühen Phase der Saison den niederbayerischen TV Dingolfing mit 3:1 bezwingen und auch gegen den VCO Dresden stand am Ende ein verdienter und stark erkämpfter 3:2-Erfolg auf dem Papier. Beide Gegner sind im Laufe der Saison zunehmend besser in ihre Spiele gekommen und wollen das bestimmt auch am Wochenende unter Beweis stellen.

Es stehen also zwei spannende Tage auf dem Programm, an denen im stärksten Fall sechs Punkte für die Endtabelle ergattert werden können.

Am Samstagabend um 20 Uhr heißt es Antreten gegen das Volleyballinternat aus Dresden. Schon im Hinspiel bewies die sächsische Nachwuchsmannschaft ihr Können und die Ausgangslage zwischen dem VCO und der TG könnte nicht dichter sein. Mit einem Spiel Vorsprung und einem Punkt mehr auf dem Konto steht der VCO aktuell auf dem fünften Tabellenplatz und die Kurstädterinnen zwei knappe Plätze dahinter. Ein Sieg ist also Gold wert, um den Platz in der dicht gedrängten oberen Tabellenmitte zu halten.

Am Tag darauf erwartet die TG Bad Soden dann um 16 Uhr den Tabellen Dritten TV Dingolfing. Auch die niederbayerischen „Dingos“ starten erst dieses Wochenende in Bad Soden ins neue Jahr. Doch der stark aufgestellte breite Kader wird zum Abschluss des Wochenendes nochmal ein richtiger Brocken für die Heimmannschaft werden. So hat der Gegner in der Hinrunde lediglich drei Spiele verloren und spielte auch im Hinspiel gegen die TG ein souveränes Spiel, das nur knapp zugunsten der angereisten Hessinnen ausging.  

Am Wochenende will die TG Bad Soden dann an die wohl bekannte Heimstärke anknüpfen und sowohl dem VCO Dresden also auch dem TV Dingolfing das Spiel schwer machen und mit einem positiven Gefühl ins neue Jahr starten.