Damen 1 – Dritter Neuzugang Zuspielerin Lia-Tabea Mertens

Heute möchten wir Euch unseren nächsten Neuzugang vorstellen. Mit Lia-Tabea Mertens kommt eine bundesligaerfahrene Zuspielerin in die Kurstadt Bad Soden.

Die 26jährige kommt ursprünglich vom VC Parchim, dem Kooperationsverein des Schweriner SC, wo sie das Volleyball Einmaleins erlernte. Nach 4 Jahren wechselte Lia-Tabea 2012 zum Schweriner SC in die 2. Bundesliga und machte die ersten Erfahrungen in der 1. Bundesliga. In der Saison 2013/2014 spielte sie für den 1. VC Stralsund, wo sie auch ihren Bundesfreiwilligendienst absolvierte.

In die 1. Bundesliga wechselte die Zuspielerin in der Saison 2014/2015 für 2 Jahre zu den Volleystars Thüringen (heute VFB Suhl LOTTO Thüringen). Ab der Saison 2016/2017 ging es dann zum Ligakonkurrenten 1. VC Wiesbaden, wo Lia-Tabea 2 Jahre spielte.

Im Anschluss an den VCW konzentrierte sie sich fortan auf ihre Ausbildung und spielte ca. 1,5 Jahre kein Volleyball mehr. In der Saison 2019/2020 schloss sie sich der TGM Mainz-Gonsenheim an, wo sie hin und wieder mittrainierte und ein paar Mal aushalf.

Nachdem Zuspielerin Hannah Gürsching ihrem Coach Steffen Pfeiffer für eine 2. Bundesligasaison abgesagt hatte, kam der Erstkontakt zustande (Anmerkung: mittlerweile steht auch Hannah der Mannschaft zur Verfügung!). Nach ein paar Wochen gemeinsamen Training (wenn auch nur in Kleingruppen) war für beide Seiten schnell klar, dass ein Engagement für die TG Bad Soden sehr wertvoll sein kann.

Wir freuen uns auf Dein Engagement und wünschen Dir viel Erfolg mit uns!