Damen 1 – Genialer Saisonstart beim 3:2 Sieg in Freisen

Am Samstag, den 14.09.2019, ging es zum ersten Spiel der Saison nach Freisen. Nach den überzeugenden Auftritten bei den Vorbereitungsturnieren war man gespannt, was in Freisen zu holen ist. Leider konnten nur 11 Spielerinnen mitspielen, da von 3 Spielerinnen die Spielberechtigung noch nicht vorlag.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 20190914_151949.jpg.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 20190914_154957.jpg.Pünktlich um 18:30 Uhr ging das Spiel los. Beide Mannschaften waren noch sehr nervös. Durch gute Aufschlagserien kam Bad Soden besser ins Spiel und führte lange Zeit. Doch leider schlichen sich immer mehr Ungenauigkeiten ein, sodass der Abstand kleiner wurde. Auch die Auszeiten nutzen nichts und Freisen holte sich den ersten Satz mit 25:23.

Im zweiten Satz kämpfte Bad Soden sich wieder ins Spiel rein, längere Ballwechsel wurden häufig gewonnen und die Führung wurde ausgebaut zum 17:11. Gegen Satzende wurde das Spiel sehr hektisch, Freisen kam wieder ran und plötzlich stand es 22:22. Durch einen schlauen Wechsel auf der Zuspielposition kam frischer Wind ins Spiel und Bad Soden konnte sich den Satz mit 27:25 holen.

Der dritte Satz wurde dann deutlicher. Bad Soden zeigte, wozu es in der Lage ist. Mit starken Aufschlägen wurde die Annahme von Freisen unter Druck gesetzt, die eigene Annahme stand und das Zusammenspiel von Zuspielerin und Angreiferinnen hat gepasst. Somit wurde der Satz 25:18 gewonnen.

Hoch motiviert wollte Bad Soden im vierten Satz genauso weiter machen. Doch es kam anders. Viele leichte Eigenfehler, vor allem aber Aufschlagfehler, machten es Freisen sehr einfach. Freisen kam dadurch wieder ins Spiel und holte sich den Satz mit 25:17.

Somit musste der Tiebreak her. Von Anfang an trat Bad Soden überzeugend auf. In den Gesichtern sah man den Willen jeder einzelnen Spielerin, endlich mal gegen Freisen gewinnen zu wollen. Bad Soden war motiviert, kratze in der Abwehr und die Angreiferinnen griffen aggressiv an. Somit führte Bad Soden zum Seitenwechsel mit 8:3. Durch einen hohen Aufschlagdruck und einem guten Blockverhalten konnte Freisen nicht mehr viel dagegensetzen und Bad Soden holte sich den ersten Auswärtssieg der Saison mit 15:7 im Tiebreak.

Jetzt muss im Training an der Konstanz gearbeitet werden, damit nicht zu viele Punkte liegen gelassen werden und am kommenden Samstag steht das erste Heimspiel gegen Umkirch an.

Für die TG Bad Soden spielten:

Linda Bergmann, Ada Braun, Jennifer Burda, Hannah Gürsching, Paula Gürsching, Franziska Koob, Anna Koptyeva, Anna Kunstmann, Jonna Lieb, Angela Martin, Catalin Richter

Trainer: Steffen Pfeiffer

Als Co – Trainer, Physio, Scout, Busfahrer und Unterstützer waren dabei: Dora Migkos, Monika Dolezajova, Jürgen Martin, Marco Vourliotis und Barbara Gürsching