Damen 1 – 3:2-Sieg gegen proWIN Volleys TV Holz

Mit einem 3:2 besiegt die TG Bad Soden das saarländische Tabellenschlusslicht TV Holz. Nach diesem Spiel rangieren die Kurstädterinnen weiterhin auf Platz 6 der 2. Bundesliga.

Am achten Spieltag der Saison musste die TG Bad Soden krankheitsbedingt auf ihren Trainer Torsten Spiller verzichten, der jedoch von dem erfahrenen Trainer und Ballsportkoordinator der TG Bad Soden Steffen Pfeiffer vertreten wurde.

Anna Kunstmann und Julia Osterloh jubeln über den 2. Heimsieg
Anna Kunstmann und Julia Osterloh jubeln über den 2. Heimsieg

Der erste Satz begann mit Aufschlagfehlern auf beiden Seiten und gestaltete sich zunächst ausgeglichen, ehe sich TV Holz mit einem Vorsprung von 16:7 Punkten absetzen konnte. Zu häufig fielen kurze Bälle in das Feld der TG Bad Soden. Der Punktabstand konnte bis zum Ende des ersten Satzes kaum verringert werden und so entschied der Gegner aus dem Saarland ihn mit 25:18 Punkten für sich.

Dass es auch anders geht, zeigte das heimische Team im zweiten Satz. Mit einer starken Aufschlagserie der später zum MVP gewählten Julia Osterloh gelang es den Sodenerinnen, sich mit 9:3 Punkten abzusetzen. TV Holz zeigte sich in diesem Spielabschnitt kämpferisch, konnte den Satzgewinn der TG jedoch nicht mehr verhindern. Mit einem entschlossenen Schmetterball punktete Franziska Buchweitz zum 25:18.

Waren die ersten beiden Sätze von der Dominanz eines der beiden Teams geprägt, so zeigte sich der dritte Satz ausgeglichen. Lange Ballwechsel bestimmten das Spiel. Nach einem Endspurt sicherte sich letztlich TV Holz diesen Durchgang mit 25:21 Punkten und schien fest entschlossen, seinen ersten Sieg der Saison einzufahren. Den ebenfalls zunächst ausgeglichenen vierten Satz  gewannen hingegen die Bad Sodenerinnen, deren Kampfeswille keinesfalls gebrochen war.

Im entscheidenden fünften Satz ließ das Team um Mannschaftskapitänin Steffi Lehmann nichts mehr anbrennen, während sich die Fehler auf Seiten des TV Holz mehrten. Schließlich beendeten die Saarländerinnen selbst diesen Satz mit einem Aufschlag ins Aus und bescherten so der TG Bad Soden mit einem 15:5 Punktverhältnis den zweiten Heimsieg der Saison.

Das nächste Heimspiel findet am 29.11. wie gewohnt wieder um 16.00 Uhr statt. In der Ottfried-Preussler-Halle erwarten die Kurstädterinnen das SWE-Volleys-Team, das aktuell auf Tabellenplatz 4 rangiert. Am Wochenende zuvor ist das Team noch beim Tabellen-10ten in Vilsbiburg zu Gast.

(vg)