Damen 1- gewinnt das dritte Hessenderby der Saison

2.Bundesliga TG Bad Soden I vs. TV Waldgirmes 3:25:23, 27:2525:23)

Für die Damen 1 der TG Bad Soden stand am heutigen Sonntag das dritte Hessenderby der Saison an. An die gute Leistung des vergangenen Spiels gegen Vilsbiburg sollte angeknüpft werden. Einzig Nieke Stock fehlte krankheitsbedingt im Mittelblock.

So startete die TG mit Franziska Koob und Emma Vente im Aussenangriff, Mannschaftskapitänin Anna Kunstmann auf Diagonal, Anna Koptyeva und Matylda Bartoszewska im Mittelblock, Hannah Gürsching im Zuspiel und Jacqueline Pfeiffer auf der Liberoposition.

Satz 1 gestaltete sich zunächst ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich absetzen. Beim Stand von 11:12 brachte Coach Steffen Pfeiffer Jonna Lieb und Jennifer Burda ins Spiel. Durch viele Eigenfehler und zunehmende ungewohnte Hektik musste bei 14:19 Rückstand die 1.Auszeit genommen werden. Erst Jonna Lieb konnte durch eine Aufschlagserie zum 18:20 verkürzen. Durch eine immer stabiler werdende Annahme und variables Zuspiel konnte der Satz mit 25:23 gewonnen werden.

In Satz 2 startete die TG Bad Soden, unterstützt durch Co Trainer Kostas Katikakis an der Seitenlinie, mit ähnlicher Aufstellung. Lediglich Angela Martin kam für Matylda Bartoszewska im Mittelblock ins Spiel. Das Trainergespann forderte mehr Druck im Aufschlag und eine Reduzierung der Eigenfehlerquote. Der Satz begann zunächst vielversprechend. Schnell konnte ein 5:1 Vorsprung erspielt werden. Dieser war leider nicht von langer Dauer. Eine schwächelnde Annahme machte es Zuspielerin Hannah Gürsching schwer variantenreich zu spielen. Aus dem Vorsprung wurde schnell ein 8:5 Rückstand. Paula Gürsching kam für Emma Vente im Aussenangriff, um die Annahme zu stabilisieren. So richtig Fahrt aufnehmen konnten die Sodener Mädels allerdings nicht. Lediglich Franziska Koob konnte über die Aussenposition direkt punkten. Beim Stand von 17:22 wurde die 2.Auszeit genommen. Über mehrere gute Abwehraktionen kämpfte sich die Heimmannschaft zurück ins Spiel. Dann war es Paula Gürsching beim Stand von 20:24, die mit einer druckvollen Aufschlagserie zum 24:24 ausglich. Durch den zurückgewonnen Siegeswillen wurde der zweite Satz mit 27:25 gewonnen.

Dass jeder in diesem Spiel zum Zug kommen sollte zeigt die Startaufstellung im 3.Satz. Samantha Habrich startete für Franziska Koob, Jennifer Burda im Zuspiel und Monika Dolezajova auf der Liberoposition. Die TG Bad Soden startete sehr gut und dominierte bis zum 18:13 das Spielgeschehen. Durch eine Aufschlagserie der Gäste schrumpfte der Vorsprung allmählich. Eine Auszeit beim Stand von 18:15zeigte keine Wirkung. Die Mädels aus Waldgirmes wollten sich nicht geschlagen geben. Matylda Bartoszewska sorgte durch eine gute Aufschlagserie am Ende des Satzes für Aufwind. Am Ende hieß es 25:23 für die TG Bad Soden. MVP wurde Libera Jacqueline Pfeiffer.

Für die TG Bad Soden spielten: Angela Martin, Anna Kunstmann, Anna Koptyeva, Emma Vente, Franziska Koob, Hannah Gürsching, Jacqueline Pfeiffer, Jennifer Burda, Jonna Lieb, Matylda Bartoszewska, Monika Dolezajova, Paula Gürsching, Samantha Habrich