Damen 1 – Heimsieg gegen Tv Planegg-Krailling

Coach Pfeiffer sagt: “GEIL!” – Heimsieg der Damen 1 gegen den TV Planegg-Krailling

Vergangenen Sonntag konnten die Damen 1 der TG Bad Soden einen 3:1-Erfolg über Ligakonkurrent Planegg-Krailling einfahren und somit 3 Punkte auf das eigene Erfolgskonto laden. 3 Punkte, welche die Mädels nun mit 20 Punkten aus 9 Spielen an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga Süd befördern.

Die TG startete stark in das Spiel. Nach den ersten sechs Rotationen stand es durch souveränes Aufspielen aller Akteure auf Bad Sodener Seite bereits 16:7. Eine komfortable Führung, welche sich die Heimmannschaft nicht mehr nehmen ließ. Schließlich landete der letzte Angriff auf Planegger Seite nach einer starken Aufschlagserie von Viki Lehmann im Netzt. 25:14 Satzgewinn!
Im zweiten Satz rückte dann Franziska Koob für Außenangreiferin Jonna Lieb in die Startformation, welche nach ihrer Außenbandverletzung zwar noch etwas geschont wird, aber immer mehr zurück zu ihrem gewohnt starken Angriffsspiel findet! Doch auch der Gegner ließ den deutlichen Satzverlust nicht auf sich sitzen, fand besser ins Spiel und lieferte über Strecken vor allem in Angriff und Aufschlag ab. So entwickelte ein Schlagabtausch auf Augenhöhe, wobei die TG lediglich einmal in der Satzmitte die Führung übernehmen konnte. Wie so oft in der laufenden Saison war es bei einem 3:1 Erfolg also wieder mal Satz 2, der an den Gegner ging (23:25).

Satz Drei zeichnete sich dann vor allem durch „aggressive Leichtigkeit“ seitens der TG Bad Soden aus, welche konstant runtergespielt wurde. Immer wieder war es hier der instabile Bock des Teams aus dem Münchner Westen, welcher durch cleveres Anschlagen von den Angreiffern der TG als Punktegarant genutzt werden konnte. Auch ein Indiz dafür, dass die Sodener Zuspielerin Hannah Gürsching ihre Angreifer gekonnt in Szene setzen konnte und sich der gegnerische Block auf keinen Standardball einstellen konnte. Über die Stationen 14:6, 20:14 und 25:22 konnte der Satzgewinn verbucht werden.

Es sollte der letzte Satz an diesem Spieltag werden. Und so ließ sich die Damen 1 der TG im vierten Satz nicht mehr aufhalten. Allen voran war es die gut aufgelegte Libera Monika Dolezajova, welche ihren Stiefel mit Bravour runter spielte und am Ende zu Recht die goldene MVP-Medaille in den Händen hält. Und auch Mittelblockerin Nieke Stock packte im Block immer häufiger zu. Ein verschlagener Angriff von Planegg machte dann den Matchgewinn mit 25:14 perfekt.

Kommendes Wochenende steht dann das nächste Hessenderby auf dem Programm. Nachdem man vergangenes Wochenende einen 3:1-Erfolg über den TV Waldgirmes einfahren konnte, steht am Samstag um 16 Uhr eine Mammutaufgabe vor den Mädels der TG Bad Soden. Es wartet der letztjährige Vizemeister VC Wiesbaden 2. Eine Partie, die einen heißen Fight auf Augenhöhe verspricht.

Es spielten: Maty Bartoszewska, Jenny Burda, Monika Dolezajova, Hannah Gürsching, Sam Habrich, Franzi Koob, Anna Koptyeva, Viki Lehmann, Jonna Lieb, Line Pfeiffer, Nieke Stock.