Damen 1 – Heimspiel gegen den Liga-Neuling SSC Freisen

Am kommenden Sonntag, den 31.10.2021, kommt mit dem SSC Freisen ein alter Bekannter in die Halle der Otfried-Preußler Schule. Denn der Aufsteiger aus dem Saarland ist den Mädels der TG Bad Soden durch die vergangenen Spielzeiten 2018/19 und 2019/20 aus der dritten Liga Süd wohl bekannt.

In der Saison 2018/19 musste das frisch zusammengewürfelte Team um die Trainer Andreas Meusel und Steffen Pfeiffer noch beide Partien an den SSC abgeben und konnte sich durch eine enge 2:3 Niederlage lediglich einen Punkt aus zwei Spielen sichern. Doch seither hat sich viel getan in dem kleinen Städtchen am Taunus. Im Jahr der „Corona-Meisterschaft“ in der 3. Liga Süd 2019/20 behielten die in zwischen eng zusammengewachsenen und eingespielten Kurstädterinnen mit einem Sieg die Oberhand. Das Rückspiel in heimischer Halle zu Saisonende wurde dann aufgrund der Pandemie jedoch nicht mehr ausgetragen. Dafür traf man sich in der Saisonvorbereitung auf die 2. Bundesliga 2020/21 spontan in der Saarländischen Landeshauptstadt für ein Trainingsspiel, was die TG ebenfalls mit 4:0 für sich entscheiden konnte.

Den Gegner deshalb aber auf die leichte Schulter zu nehmen, sollte man allerdings nicht. Der Aufsteiger um Kapitänin Doreen Werth ist mit vier Siegen aus fünf Spielen stark in die Saison gestartet und befinden sich derzeit mit 10 Punkten auf einem stabilen fünften Tabellenplatz. Alleinig dem Vorjahres-Vizemeister aus Wiesbaden musste man sich bis hier glatt mit 3:0 geschlagen geben.

Mit einem Spiel mehr auf dem Buckel und 12 von 18 möglichen Punkten befindet sich die TG derzeit auf dem dritten Tabellenplatz. Ziel ist es, das Punktekonto weiter auszubauen, in dem man an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpft, um sich so einen schnellen und komfortablen Abstand zu den Abstiegsplätzen zu erspielen. Hierfür kann man diesen Sonntag wieder auf die Kräfte von Libera Line Pfeiffer und Mittelblockerin Nieke Stock zählen, die vergangenes Spiel bei den Roten Raben Vilsbiburg II beide nicht mit auf der Mannschaftsliste standen.

Bis zum Heimspiel stehen jetzt noch Kraft- und Athletikeinheiten sowie Balleinheiten auf dem Programm, in denen es gilt weiter an Feinheiten zu arbeiten und mögliche Rückstände aufzuarbeiten. Das Team um Coach Steffen Pfeiffer fiebert in jedem Fall einem spannenden Spiel entgegen und ist gespannt, wie sehr sich die Mannschaft des SSC Freisen seit der letzten Begegnung entwickeln konnte. Mit großer Sicherheit trifft man am Sonntag auf einen abwehrstarken und kampfbereiten Gegner aus dem Saarland.

Die Damen I der TG Bad Soden hofft zum Anpfiff um 16:00 Uhr in der örtlichen Otfried-Preußler Schule auf zahlreiche Unterstützer, die dem Spiel live, vor Ort mitfiebern!

Für alle, die es nicht in die Halle schaffen, gibt es erneut einen Livestream über Sport1extra. Tickets gibt es ausschließlich an der Kasse vor Ort. 6 € Erwachsene / 4 € ermäßigt. Bitte denkt außerdem daran, einen der drei G´s am Eingang vorzeigen zu müssen.