Damen 1- kehrt ohne Punkte aus Sachsen zurück

TG Bad Soden vs. Grimma (19:25, 26:28, 21:25)

Nur eine Nacht nach der 1:3 Niederlage in Dresden machte sich die Mannschaft der TG Bad Soden auf den Weg nach Grimma, um gegen den direkten Tabellennachbarn den 5. Platz zu verteidigen. Außerdem galt es, sich für die schmerzliche 1:3 Heimniederlage aus der Hinserie zu revanchieren.

Die Sachsenvolleys starteten wie die Feuerwehr und gingen mit 0:4 in Führung. Bad Soden kam nicht ins Spiel und konnte gerade im Angriff kaum direkte Punkte machen. Beim Stand von 4:10 musste Coach Pfeiffer bereits seine 1. Auszeit nehmen. Am Spielverlauf änderte sich wenig, man konnte den Rückstand nicht spürbar verkürzen. Bei 15:20 musste die 2. Auszeit her. Aber auch diese änderte nichts, der Satz ging mit 19:25 verloren.

Der 2.Satz startete ausgeglichen und bei 5:4 gab es zum ersten Mal eine Führung zu bejubeln. Danach folgte ein Kopf an Kopf Rennen mit wenig Eigenfehlern auf beiden Seiten. Beim Stand von 23:22 folgten hatte der Gastgeber das Quäntchen Glück auf seiner Seite und konnte zwei Punkte hintereinander machen. Bad Soden schaffte es zwar in der Folge, vier Satzbälle abzuwehren, aber der 5. Satzball wurde dann ausgerechnet durch die Libera aus Grimma verwertet. Damit hieß es 26:28 und 0:2 nach Sätzen. 

Ähnlich wie in Satz 1 startete Grimma wieder druckvoller und konnte sich zu den technischen Auszeiten auf 4:8 bzw. 9:16 absetzen. Damit schien der Satz und das Spiel verloren. Aber Bad Soden steckte nicht auf und kämpfte sich eindrucksvoll auf 20:21 heran. Am Ende war der Kraftverzehr des langen Wochenendes einfach zu hoch und man verlor auch den 3.Satz mit 21:25 gegen die konzentrierten Gastgeber, die heute eins der besten Spiele der letzten Wochen ablieferten. 

Somit kehrt man mit ohne Punkte nach Hessen zurück und der Kampf um Platz 5 in der Tabelle gegen Grimma geht weiter. Nächstes Wochenende gibt es dann eine Atempause, bevor man am Ostersamstag die 2. Mannschaften der Roten Raben aus Vilbsbiburg zu Gast hat. 

Für die TG spielten: Matylda Maria Bartoszewska, Jennifer Burda, Monika Dolezajova, Hannah Gürsching, Paula Gürsching, Franziska Koob, Anna Koptyeva, Anna Kunstmann, Jonna Lieb, Angela Martin, Jacqueline Pfeiffer, Nieke Lina Stock, Emma Vente, Samantha Habrich