Damen 1 – Keine Punkte für Bad Soden

Beim Duell der Tabellennachbarn TG Bad Soden und VV Grimma musste sich die Mannschaft aus dem Taunus in vier Sätzen geschlagen geben.

Das Team von Coach Torsten Spiller startete mit der gewohnten Aufstellung in den ersten Satz: Pauline Schultz im Zuspiel, Marlen Muschter auf der Diagonalposition, Katharina Hinrichsen und Steffi Lehmann im Außenangriff, Julia Osterloh und Franziska Buchweitz im Mittelblock sowie Alexandra Cebulla auf der Liberoposition. Zu Beginn des Satzes lieferten sich beide Teams einen ausgeglichenen Schlagabtausch, allerdings konnten sich die Gäste aus Grimma im weiteren Verlauf dieses Durchganges immer weiter absetzen. Auch der Wechsel auf der Liberoposition, bei dem Aline Beigel aufs Spielfeld kam, konnte den Satzgewinn der Gäste nicht verhindern. Der erste Satz endete mit 25:18 für Grimma.

Volleyball TG Bad Soden 2. Bundesliga
MVP: Katharina Hinrichsen

Im zweiten Satz starteten die Gäste direkt mit einer 6:2 Führung. Bei diesem Spielstand wechselte Trainer Torsten Spiller Anna Kunstmann auf der Diagonalposition ein. Das Team fand nun immer besser ins Spiel, besonders die gut aufgelegte Außenangreiferin Katharina Hinrichsen, die später vom gegnerischen Trainer zum MVP gewählt wurde, überzeugte mit tollen Aktionen. Zum Ende des Satzes konnte sich Grimma allerdings wieder leicht absetzen. Beim Spielstand von 23:19 für die Gäste kam Pauline Schultz an den Aufschlag und setzte den Gegner hier gekonnt unter Druck. Dadurch konnte die Mannschaft aus Bad Soden den zweiten Satz mit 25:23 für sich entscheiden.

Im dritten und vierten Satz behaupteten sich die Gäste aus Grimma insbesondere mit starken Aufschlägen gegen die Mannschaft aus Bad Soden, die dem Vorsprung der Gegner hinterher lief. Auch Spielerwechsel, bei denen Marlen Muschter zurück aufs Feld kam, Jacky Garski für Steffi Lehmann ins Spiel kam und Oliwia Oleazewska das Zuspiel übernahm, führten zu keinem weiteren Satzgewinn. Grimma entschied den dritten Satz mit 25:19 und den vierten Satz mit 25:21 für sich.

Am kommenden Wochenende hat die Mannschaft ein spielfreies Wochenende, bevor es am 20.02.2016 für die Sodenerinnen nach Holz geht. Hier muss das Team um Kapitänin Steffi Lehmann dringend Punkte einfahren.

(fb)