Damen 1 – lassen 3 mögliche Punkte in Altdorf liegen

Am vergangenen Sonntag (04.10.20) traten die Volleyballerinnen der TG Bad Soden gegen den TV Altdorf an. Trotz kämpferischer Leistung mussten die Mädels sich beim ersten Auswärtsspiel mit 3:0 (21:25, 14:25 und 23:25) dem starken Gegnern geschlagen geben. Mit viel Motivation begann die Mannschaft den ersten Satz und erkämpfte sich eine leichte Führung von 12:8. Durch leichte Fehler mussten sie diese jedoch wieder abgeben. Knappe Ballwechsel und starke Angriffe folgten. Eigenfehler im Aufschlag und in der Annahme entschieden den Satz, der mit 21:25 an den TV Altdorf ging.

Im zweiten Satz übernahmen die Gegner schnell die Führung. Durch den starken Start der Altdorfer Mädels fiel es den Spielerinnen schwer wieder zurück ins Spiel zu kommen. Die druckvollen Aufschläge und fehlende Eigenfehler des Gegners erschwerten die Aufholjagd. Beim Spielstand von 6:10 kam es zu einem Doppelwechsel auf der Zuspiel- und Diagonalposition. Abstimmungsfehler in der Annahme und starker Gegendruck ließen es jedoch nicht zu, die Gegner einzuholen. Der Satz endete mit einem Punktestand von 14:25.

Kampfbereit startete Bad Soden in den 3. Satz. Die Mädels führten mit 11:9, kurz darauf folgte jedoch eine Aufschlagserie des Gegners, mit welcher sich TV Altdorf die Führung holte. Nach einem knappen Punkt für Punkt Spiel endete der 3. Satz (23:25) und somit das Spiel (3:0).

MVP wird Jonna Lieb, die im Laufe des Spiels Ruhe und Stabilität reinbrachte. Leider konnte die Mannschaft diesen Sonntag keine Punkte mitnehmen, jedoch schaut sie nach vorne, denn schon am 11.10.2020 findet das nächste Auswärtsspiel in Vilsbiburg gegen die Roten Raben II statt.

Es spielten: Matylda Bartoszewska, Ada Braun, Jennifer Burda, Monika Dolezajova, Hannah Gürsching, Paula Gürsching, Franziska Koob, Anna Koptyeva, Anna Kunstmann, Jonna Lieb, Angela Martin, Jacqueline Pfeiffer, Nieke Stock, Emma Vente