Damen 1 – Umkämpfter Auftakt gegen den Favoriten aus Sonthofen

Umkämpfter Auftakt

Bad Soden verliert beim Saisonauftakt 1:3 gegen den Favoriten aus Sonthofen, zeigt aber phasenweise schon eine starke Leistung.

Die TG Bad Soden startete diesen Sonntag in die neue Volleyballsaison in der 2. Bundesliga Süd. Als Auftaktgegner war der letztjährige Vizemeister Sonthofen zu Gast in der Hasselgrundhalle. Lange, spannende Ballwechsel und gute Abwehrleistungen erstreckten sich über eine Spielzeit von 120 Minuten. Jedoch wurde Sonthofen seiner Favoritenrolle gerecht und gewann am Ende 1:3. (27:29; 25:23; 19:25; 15:25)

Gleich von Beginn an zeigte das neu formierte Team um das Trainergespann Hermann / Wiese was in ihm steckt. Viele druckvolle Aufschläge erschwerten den gegnerischen Spielaufbau. Gute Abwehraktionen wurden mit Punkten belohnt und Bad Soden erspielte sich eine 13:6 Führung. Nun wurde erstmalig die ehemalige Sondenerin Christine Weidl auf seitens der Gäste eingewechselt. Doch Bad Soden hielt den Druck aufrecht. Erst zum Satzende kam Sonthofen heran und hatte durch eine Aufschlagsserie von Dominice Steffen den ersten Satzball des Spiels. Doch diesen wehrte Bad Soden erfolgreich ab und gestaltete das Ende offen. Nach einem ausgeglichenen Hin- und Her und einem harten Kampf holten sich schließlich die Gäste den ersten Satz. So hieß es 0:1 nach 56 gespielten Punkten. (27:29)

Doch Bad Soden ließ sich nicht unterkriegen und startete gut in die zweite Runde. Bis zum 18:17 wurde ein offener Schlagabtausch geboten und zog sich bis in die Crunch-Time des zweiten Satzes. Durch gute Aufschläge von Anneke Thiede konnte sich die TG auf zwei Punkte absetzen und gewann verdient den zweiten Satz. (25:23).

Zuversichtlich ging man in Satz Nummer 3. Bad Soden dominierte das Spiel und erspielte eine klare 10:4 Führung. Doch auch Sonthofen gab nicht auf und kam auf 13:12 heran. Nun kamen erste Schwächen auf und Bad Sodens Abstand zum Gegner wurde größer. Noch einmal kämpfte sich das Team durch starke Abwehrleistungen von Libera Jessica Gutermann heran, bevor sich die Gäste auf 16:20 absetzten und letztlich auch den dritten Satz für sich entschieden. (19:25)

Der vierte Anlauf gestaltete sich eher schleppend und Sonthofen erspielte sich eine hohe Führung. Nach einem 0:6 Auftakt rappelte sich die TG noch ein letztes Mal auf und kam bis drei Punkte heran. Doch die Führung war nicht mehr einzuholen und Sonthofen entschied das Spiel für sich. (15:25)

Doch kann man guten Gewissens auf das Spiel zurück schauen. „Ich bin positiv überrascht.“, so Coach Wiese zu dem ersten Spiel der neu zusammengestellten TG-Mannschaft. Zuversichtlich blickt man dem nächsten Spieltag am 27.09.14 in Chemnitz entgegen.
(ps)