Damen 1 – unterliegt starken Vilsbiburgerinnen

Am Sonntag den 11.10.2020 trat die TG Bad Soden Damen I gegen die Roten Raben Vilsbiburg II an.

Nach der am letzten Wochenende eingefahrenen Niederlage gegen den TV Altdorf erhoffte sich die Mannschaft an diesem Sonntag einen Sieg. Dies sollte ihnen jedoch leider nicht gelingen.

Schon der erste Satz begann sehr holprig. Annahmefehler machten es nicht möglich, die komplette Breite an Angreifern einzusetzen, wodurch die TG Bad Soden keinen Gegendruck auf die Gegner ausüben konnten. Der Satz ging mit einem Punktestand von 12:25 an die Roten Raben Vilsbiburg II . 

Im zweiten Satz wurde die Annahme stabiler, was dazu führte, dass mehr Variationen, auch mit der Mitte, gespielt werden konnten. Eine kurzzeitige Führung war die Folge. Die starke Abwehr der Gegnerinnen sowie Blockschwierigkeiten auf Seiten der TG Bad Soden ließen die Roten Raben am Ende des Satzes jedoch wieder Punkte gewinnen und führte schließlich zum 2:0 für das gegnerische Team.

Im dritten Satz dominierten Eigenfehler und weiterhin Probleme im Angriff das Spiel, wodurch die Gegnerinnen einen Vorsprung aufbauten, den die TG Bad Soden nicht mehr aufholen konnte. Auch diesen Satz gaben sie mit einem Punktestand von 19:25 an die Vilsbiburgerinnen ab.

MVP des Spiels wurde Jonna Lieb.

Trotz dieser 3:0 Niederlage blickt die TG Bad Soden Damen I optimistisch in die Zukunft und ist bereit, den Kampf im nächsten Spiel gegen den TV Planegg-Krailling am 25.10.2020 wieder aufzunehmen. 

In der kommenden spielfreien Woche stürzen sich die Spielerinnen nun erstmal wieder ins Training, um dort Vollgas zu geben.

In der kommenden spielfreien Woche stürzen sich die Spielerinnen nun erstmal wieder ins Training, um dort Vollgas zu geben.

Für die TG Bad Soden spielten: Matylda Bartoszewska, Ada Braun, Jennifer Burda, Monica Dolezajova, Hannah Gürsching, Paula Gürsching, Franziska Koob, Anna Koptyeva, Anna Kunstmann, Jonna Lieb, Angela Martin, Lia-Tabea Mertens, Jacqueline Pfeiffer, Emma Vente

Schreibe einen Kommentar