Damen 2 – Ein Punkt ist besser als keiner

TG Bad Soden D2 vs. Eintracht Frankfurt 2:3 (24:27, 18:25, 25:21, 25:22, 10:15)

Am Sonntag den 11. Oktober ging es diesmal für die Mädels von Tanja Kunstmann leider ohne Zuschauer mit dem zweiten Heimspiel los.

Die ersten beiden  Sätze entschieden die Gäste aus der Mainmetropole für sich. Die Sodener Damen kamen am Anfang nicht richtig ins Spiel und liefen erst mal den Punkten hinterher. Eigenfehler überwogen und die nötige Angriffspower fehlte, um den ersten knappen Satz für sich entscheiden zu können. Er endete 24:27 für die Frankfurterinnen.

Im zweiten Satz nahm sich das Team zu viel vor und startete mit einem hohen Punkterückstand. Phasenweise fanden die Gastgeberinnen in ihren Spielfluss zurück, jedoch reichte es nicht für einen Satzgewinn. Die Eintracht-Damen holten sich den Satz mit 18:25.

Coach Tanja Kunstmann gelang es nach einer deutlichen Ansage und einigen effektiven Spielerwechseln ihr Team endlich wachzurütteln. So gelang es, durch gute Angriffe und starke Aufschläge den dritten Satz mit 25:21 für sich zu entscheiden.

Langsam aber sicher kam wieder  der Ball ins Rollen und die erarbeiteten Trainingsschwerpunkte konnten im 4. Satz taktisch gut umsetzt werden und sicherten der Mannschaft aus Bad Soden zumindest den ersten Punkt. Der Satz konnte mit 25:22 Punkten auf dem Sodener Konto gebucht werden.

Mit voller Motivation ging es in den entscheidenden Tie Break bis zum Seitenwechsel von 7:8 war es ein Spiel auf Augenhöhe. Danach schlichen sich hier und da kleine Fehler ein und der Punkteabstand wurde immer größer, so dass am Ende die Gäste aus Frankfurt den letzten Satz mit 10:15 und damit auch das Spiel für sich entschieden.

Das nächste Spiel der TG Bad Soden Damen 2 findet am 18.10. gegen TSVgg Stadecken-Elsheim um 15:00 Uhr in dem Neue Gymnasium SH – Nieder-Olm statt.

Schreibe einen Kommentar