Damen 2 gegen VC Wiesbaden III 2:3 (-26,+22,+21,-13,-10)

Verpasste Chance in Wiesbaden

Am Sonntag den 14.02.2016 war die Mannschaft der TG Bad Soden zu Gast beim VC Wiesbaden III. Der erste Satz startete relativ gut für die TG. War man anfangs noch auf Augenhöhe mit dem Gegner, konnten sich die Sodener Mädels durch eine Aufschlagserie die Führung erspielen: 21:13. Das vielversprechende Ergebnis konnte allerdings nicht gehalten werden, sodass der Satz aufgrund der sich häufenden Eigenfehler mit 26:28 abgegeben werden musste.

Im zweiten und dritten Satz konnten die Unsicherheiten auf eigener Seite nicht wirklich abgestellt werden. Trotzdessen erspielte sich die TG Bad Soden durch wichtige Angriffs- und Blockpunkte immer einen Vorsprung. Der zweite Satz konnte zu 22 gewonnen werden und auch der dritte Satz ging zu 21 verdient an die Mannschaft aus Bad Soden.

Der vierte Satz sollte für die TG eigentlich der letzte sein. Anders als erhofft, entwickelte sich der Satz allerdings alles andere als positiv. Vor allem Probleme in Annahme und Abwehr erschwerten den Spielaufbau, sodass sich die Sodener auch im Angriff nicht mehr durchsetzen konnten. Mangelnde Stimmung auf dem Feld und fehlendes Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten, führten zu einem Satzverlust von 13:25.

Wenigstens zwei Punkte wollten die Mädels der TG im fünften Satz nach Hause bringen. Durch eine Aufschlagserie des VCWs geriet man jedoch 0:6 in Rückstand, den man auch nur schwer wieder aufholen konnte. Der Satz endete schließlich mit 10:15 und das Spiel ging verdient an den VC Wiesbaden.

Nächsten Sonntag empfängt die TG Bad Soden die Mannschaft aus Bischofsheim und möchte sich in diesem Spiel wieder drei wichtige Punkte erspielen.

TG Bad Soden: Leonie Riehl (Zuspiel), Marie Bäzner (Diagonal), Anna Kunstmann (Diagonal), Biljana Aleksic (Außen), Selina Hierling (Außen), Eva Höll (Außen), Paula Gehrling (Mitte), Julia Kimpinksy (Mitte), Tamara Wende (Mitte), Aileen Hafer (Libera), Melanie Pfälzner (Libera), Tanja Kunstmann (Trainerin)