Damen 2 – Giessener SV – TG Bad Soden II 3:1 (29:27, 19:25, 25:18, 25:19)

Giessener SV – TG Bad Soden II 3:1 (29:27, 19:25, 25:18, 25:19)

 

Am Valentinsabend revanchierten sich die Giessenerinnen für ihre Niederlage im Hinspiel.

Das Jugendteam von Bad Soden erwischte einen guten Start und führte im ersten Satz bis 24:23, konnte diesen Satzball jedoch nicht verwerten. Dann kam es zu einem harten Kampf bis der Volleyball TG Bad SodenSatz schließlich 29:27 an die Gastgeber ging. Die Bad Sodenerinnen ließen sich nicht entmutigen und gewannen den 2. Satz demonstrativ mit 25:19. Im dritten Satz ging Giessen schnell und mit wachsendem Abstand in Führung. Das Sodener Team startete ab 6:18 eine Aufholjagd bis 18:22, konnte den Satz jedoch nicht für sich entscheiden und verlor 18:25. Im vierten Satz waren die Kräfte lange ausgeglichen. In der Endphase verlor Bad Soden den Anschluss und musste sich den Giessener Gastgebern 19:25 geschlagen geben.

Trotz der Niederlage am Valentinstag bleibt das junge Team um Barbara Hermanowski für uns der Sieger der Herzen.

Für die TG Bad Soden II spielten: Biljana Aleksic, Paula Gehrling, Aileen Hafer, Barbara Hermanowski, Vera Schmidt-Narischkin, Jacqueline Garski, Anna Kunstmann, Selina Hierling, Marie Bäzner, Ada Braun und Eva Hoell.

Das nächste Spiel bestreit die TG Bad Soden II am 22. Februar um 12:00 Uhr in der Hasselgrundhalle (Bad Soden) gegen die HTG Bad Homburg.