Damen 2 – „Zack Boom“: 3 Punkte gegen Stadecken-Elsheim

TG Bad Soden Damen II gegen TSV Stadecken-Elsheim, 3:1 (12:25, 27:25, 25:16, 25:19)

Die Damen der TG Bad Soden starteten guten Willens in ihr fünftes Spiel an diesem Sonntag, denn nach mehreren Niederlagen sollte nun endlich wieder ein Sieg her. Allerdings mussten die Sodenerinnen auf Libera Vanny Ebert verzichten, welche krankheitsbedingt fehlte. Diese Aufgabe übernahm die ebenfalls leicht angeschlagene Universalspielerin Alex Cebulla.

Im ersten Satz klappte nicht viel auf Seiten der Sodenerinnen. Die Mannschaft schaffte den Anschluss nicht und lag teilweise bis zu neun Punkten zurück. Ein Durchschlagpunkt im Angriff gelang selten, was auch der instabilen Annahme zu schulden kam. Am Ende verlor Soden den Satz mit 12:25.

Ein Kopf-an-Kopfrennen lieferten sich die beiden Mannschaften im zweiten Satz. Die TG Bad Soden konnte durch gute Aufschläge mehr Druck aufbauen und setzten sich so mit 27:25 durch.

Im dritten Satz legte Soden nun endgültig die Unsicherheiten ab, die sich bis zu diesem Satz immer wieder im Spielaufbau eingeschlichen hatten. Mit guten Aufschlägen und Angriffen hielten die Mädels aus Soden den Druck aufrecht und gewannen den Satz mit 25:16.

Jetzt war das Ziel den vierten Satz zu gewinnen und die drei Punkte einzufahren, denn die hatte Soden nötig, um wieder ins gute Mittelfeld der Tabelle zu gelangen. Bis zur Mitte des Satzes lag Soden stets in Führung, dann kam Stadecken-Elsheim wieder bis auf einen Punkt heran. Dies machte die Sodenerinnen jedoch keinesfalls nervös und durch die gute Stimmung, die sich im Laufe des Spiels aufgebaut hatte, konnten sie den Abstand wieder ausbauen. Am Ende war es Jugendspielerin Paula Gürsching, die sich immer wieder im Angriff über die Vier durchsetzte und somit konnte die TG Bad Soden auch diesen letzen Satz mit 25:19 für sich entscheiden.

Die drei Punkte stärken Soden für ihr nächstes Spiel am 12.11 auswärts gegen Landau. In den nächsten zwei Wochen kann die Mannschaft somit an ihrer Spielfähigkeit arbeiten, um die letzten kleinen Abstimmungsprobleme zu beseitigen.

Für die TG Bad Soden Damen II spielten: Ada Braun (Mitte), Alexandra Cebulla (Libera), Kathrin Christ (Außen), Josefine Fuhr (Mitte), Eva Hoell (Außen), Hannah Gürsching (Zuspiel), Paula Gürsching (Außen), Leonie Riehl (Zuspiel), Tamara Wende (Mitte) und Tanja Kunstmann (Trainerin)