Damen 3 – Aufstieg auf den 3.Tabellenplatz

Weitere zwei Siege der Damen 3 gegen TUS Eintracht Wiesbaden und VC Ober-Roden führten zum 3. Tabellenplatz.

Am Samstag, den 09.11.2019 erspielte sich die dritte Damenmannschaft der TG Bad Soden weitere sechs Punkte beim Heimspieltag gegen die Mannschaften TUS Eintracht Wiesbaden und VC Ober-Roden.

Mit viel Konzentration und Selbstvertrauen durch den letzten erfolgreichen Heimspieltag startete die Damen 3 das Spiel gegen die Mannschaft aus Wiesbaden. Der erste Satz war sehr ausgeglichen zwischen den Mannschaften, trotzdem konnten sich die Sodenerinnen durchsetzen und gewannen den Satz knapp mit 25:23. Im zweiten Satz brachte eine Aufschlagsserie von Hristina Petkova die Mannschaft der TG Bad Soden schon zu Beginn mit 7:0 in Führung. Weiterhin zeigte sich die Mannschaft aus Bad Soden stark in der Abwehr mit guten Aktionen von Leonie Schenk als Libero und konnte durch zielsichere und schnelle Angriffe von Mara Wehrheim und Dora Migkos Punkte erzielen. Bei einem Spielstand von 15:4 für die Bad Sodenerinnen verlor die Mannschaft an Konzentration und somit konnte die Gastmannschaft aus Wiesbaden den Punktevorsprung einholen. Zum Schluss erspielte sich die dritte Damenmannschaft der TG Bad Soden einen Satzsieg von 25:20. Die Mannschaft aus Bad Soden brachte auch im letzten Satz viel Stimmung und Kampfgeist aufs Feld und gewannen somit das Spiel mit einem letzten Satzsieg mit 25:18.

Nach einem hart erkämpften ersten Sieg stand ein weiteres Spiel gegen VC Ober-Roden bevor. Die Spielerinnen aus Bad Soden mussten während einer kurzen Pause ihre Kräfte wieder sammeln um den Gegner aus Ober-Roden stark zu begrüßen.

Im Laufe des Spiels stellte sich heraus, dass Ober-Roden nicht zu unterschätzen ist. Durch Angriffe von Franziska Hoff, Hristina Petkova und Valentina Uyumaz konnte die Mannschaft aus Bad Soden den Gegnern Druck machen. Die gegnerische Mannschaft war jedoch sehr stark in der Annahme und schaffte es stets den Ball in das Feld der Damen 3 zu bringen. Die Mannschaft aus Bad Soden hielt den Druck der gegnerischen Mannschaft aus Ober-Roden stand und konnte ihre Stärke in der Abwehr vor allem durch Luisa Leupacher als Libero zeigen. Letztendlich hatten die Sodenerinnen im ersten Satz den längeren Atem und gewannen diesen mit 25:21. Im zweiten Satz zeigte sich immer mehr die Müdigkeit aus dem ersten Spiel bei den Spielerinnen aus Bad Soden. Die Bad Sodenerinnen ließen sich nicht schnell geschlagen und zeigten gute Aktionen im Block durch Andrea Schuster, Dora Migkos und Jasmin von Krogh. Trotzdem wurde der zweite Satz an die Gastmannschaft knapp mit 24:26 abgegeben. In der Satzpause machten sich die Spielerinnen gegenseitig nochmal Mut mit dem Ziel einen drei Punkte Sieg zu erlangen. Diese Stimmung wurde im dritten Satz mit einem starken Sieg von 25:12 deutlich. Auch der letzte Satz zerrte an den Nerven der Bad Sodenerinnen. In der ersten Hälfte des Satzes lag die Heimmannschaft stets hinter VC Ober-Roden. Bei einem Spielstand von 12:14 besprach die Damen 3 mit ihrem Trainer Dieter Füller bei einer Auszeit taktische Spielzüge. Bis zum Schluss behielt die Zuspielerin Alina Wörz aus Bad Soden die Nerven und konnte Pässe über die Mitte und über die Außenpositionen bieten. Mit der Motivation des Trainers und der gesamten Stimmung der Mannschaft konnte die dritte Damenmannschaft der TG Bad Soden auch den vierten Satz mit 25:23 gewinnen und nahm somit drei weitere Punkte mit.

Der nächste Spieltag der Damen 3 ist ein Auswärtsspiel gegen TV Bommersheim am 23.11.2019. TV Bommersheim liegt zurzeit ein Tabellenplatz unter der Damen 3 und sollte dadurch nicht unterschätzt werden. Trotzdem werden die Spielerinnen aus Bad Soden mit viel Motivation und Ehrgeiz nach Oberursel fahren.

TG Bad Soden: Alina Wörz (Z), Luisa Leupacher (L), Leonie Schenk (L), Valentina Uyumaz (D), Franziska Hoff (AA), Mara Wehrheim (AA), Hristina Petkova (AA), Andrea Schuster (AA), Dora Migkos (MB), Jasmin von Krogh (MB), Dieter Füller (Coach).