Damen 3 – Konsequenter Abschluss nach schwachem Start

Damen III gegen SpVgg Hochheim, 3:1 (+24, -21, +17, +9)

Am Sonnabend den 20.02.2016 erarbeiteten sich die Damen III der TG Bad Soden zu Gast bei der SpVgg Hochheim drei Punkte und bleiben somit vorerst Tabellenführer.

Nach zwei spielfreien Wochenenden ging es am vergangenen Sonnabend für die dritte Mannschaft der TG Bad Soden wieder an den Ball. Doch Vor- und Spielfreude waren dem Team in den ersten Punkten des 4-Satz-Spiels gegen die SpVgg Hochheim nicht anzusehen. Überraschend stark startete der Gegner in den ersten Spieldurchgang und behielt sich bis zur Mitte des Satzes stets einen Vorsprung von etwa zwei Punkten. Trotz der Aufgabenserie von T. Keppler, welche den Damen der TG Bad Soden einen vierpunktigen Vorsprung verschaffte, ging das Team Hochheim erneut in Führung und hielt die Defensive der Sodenerinnen durch taktische Leger in Schach. Erst bei einem Spielstand von 22:22 legten die Gäste einen Zahn zu, um daraufhin den Satz mit einem 26:24 für sich zu entscheiden.

Man könnte annehmen, dass die Damen III ihre offensichtlich unterschätzten Gegner im zweiten Satz besser in den Griff bekommen hätten – Dem war bedauerlicherweise nicht so. Hochheim setzte Abwehr und Annahme der Sodenerinnen so unter Druck, dass die Angriffsvielfalt auf Sodener Seite stark eingeschränkt war und sich die SpVgg ab einem Spielstand von 5:5 deutlich in Führung setzen konnte. Allen Anstrengungen ihres Trainers A. Mies zum Trotz, gelang es der Mannschaft der TG Bad Soden nicht, den Rückstand aufzuholen. Fehlende Konzentration und Spannung führten dazu, dass der vorläufige Tabellenerste den Satz an den Vorletzten der aktuellen Platzierung abgeben musste.

Auch der dritte Satz begann nicht im Sinne der TGBS. In diesem Durchgang glückte es den Damen III jedoch ab der Satzmitte, ihre spielerische Leistung zu steigern und den Rückstand in einen deutlichen Satzgewinn zu verwandeln (25:17). Hochheim verlor die zuvor gezeigte Souveränität und musste sich nicht zu Letzt wegen der starken Aufschlagserie von J. Azubuike geschlagen geben.

Der letzte Satz sollte den Damen der TGBS noch einmal Gelegenheit geben, die Ergebnisse der Trainingsbemühungen der letzten Wochen darzubieten: Konsequent zeigten die Sodenerinnen Vielfalt und Variation im Aufschlags-, Pass- und Angriffsspiel und hielten die Konzentration in der Abwehr oben, um Hochheim den vierten Satz einstellig abnehmen zu können (25:9). Besonders die Aufschläge von B. Hermanowski und J. Hansmann brachten die Hochheimer in Bredouille und ermöglichten es der TG Bad Soden, von einer 10:5 Führung auf einen 20:5 Vorsprung zu erhöhen und auf diese Weise einen Tiebreak zu vermeiden.

Die Damen III des TG Bad Soden erkämpften sich ergo weitere 3 Punkte und dürfen sich über die andauernde Tabellenführung freuen. Am kommenden Sonntag (28.02.16) treffen die Sodenerinnen in ihrer Heimhalle in Bad Soden auf den aktuellen Drittplatzierten TV Bommersheim und den TSV Bleidenstadt (Platz 10).

Es spielten: J.Azubuike, R.Bacher, K.Becker, B.Deiters, J.Hansmann, B.Hermanowski, T.Keppler, J.Kimpinsky, S.Kirsch, A.Marx, A.Schuster