Damen 3 – Probleme die Trainingsstärke aufs Feld zu bringen

Volleyball Bezirksoberliga West Hessen,

Damen III gegen TV Bommersheim,1:3 (-22, -22, +22, -15) und TSV Bleidenstadt,  3:1 (-24, +23, +23, +20)

 

Probleme die Trainingsstärke aufs Feld zu bringen

Am Sonntag den 28.02.2016 richteten die Damen III der TG Bad Soden ihren letzten Heimspieltag dieser Saison mit mäßigem Erfolg aus.

Voller Vorfreude starteten die bisher sehr erfolgreichen Damen am Sonntag in ihren vorletzten Spieltag. Der TV Bommersheim war der einzige Gegner, dem sich die Mannschaft mit einem 3:1 in der Vorrunde geschlagen geben musste. Trotz hoher Motivation, vielleicht aber aufgrund von Nervosität kamen die Mädels nur schleppend ins Spiel. Sie liefen von Beginn an mit stetigen 5 bis 7 Punkten hinterher. Trainer Mies versuchte die Mannschaft während der Auszeiten (10:3, 21:14) anzuheizen. Mit Erfolg, denn das Spiel der Damen stabilisierte sich zum Ende des Satzes. Dennoch musste dieser mit 22:25 an den TV Bommersheim abgegeben werden.

Im zweiten Satz nahmen sich die Damen vor, von Beginn an konzentriert zu starten, wie es so oft in den letzten Spielen funktioniert hatte. Doch bereits nach dem ersten Ballwechsel lag die TGS mit 0:7 im Rückstand. Durch wackelige Annahmen war es unmöglich Druck am Netz aufzubauen. Dennoch erkämpften sich die Mädels gegen Ende des Satzes durch eine Aufschlagserie noch die Führung (20:18). Der Erfolg wehrte nur kurz und die Damen der TGS mussten sich erneut 22:25 geschlagen geben.

Der dritte Satz begann erfolgreich mit einer Aufschlagserie, sodass sich ein Vorsprung von 10:4 ergab. Taktische Spielerwechsel von Trainer Mies fruchteten und somit konnte auch die Tiefphase am Ende des Satzes abgewehrt und die Führung beibehalten werden. Die TGS gewinnt mit 25:22.

Das Eis sollte gebrochen sein, die Trainingsstärke aufs Feld gebracht und der Gegner sich geschlagen geben. Doch ganz im Gegenteil – die Luft war raus. Außerhalb des Spielfeldes schien es, die Mädels der TGS haben keine Lust mehr, Trainer Mies war ratlos. Auszeiten beim 3:7 und 6:14, ebenso wie Spielerwechsel waren erfolglos, die Mannschaft hatte ein Gemeinschaftstief. Nach einem 25:15 gehen die Spielerinnen enttäuscht und mit gesenktem Kopf vom Feld. Ein möglicher Aufstieg als auch ein Relegationsspiel ist nun von den Ergebnissen anderer Spiele abhängig.

Es spielten: J.Azubuike, R.Bacher, K.Becker, B.Deiters, S.Gretenkord, J.Hansmann, B.Hermanowski, T.Keppler, J.Kimpinsky, S.Kirsch, A.Schuster

 

Das zweite Spiel gegen den Tabellenvorletzten TSV Bleidenstadt sollte keine Probleme für den Tabellenführer TG Bad Soden darstellen. Doch den Mädels lag die Enttäuschung aus dem ersten Spiel noch in den Beinen und so ließen sie sich durch starke Aufschläge und schnelle Bälle über die Mitte überraschen. Die erarbeitete 5-Punkte-Führung wurde verspielt und der TSV Bleidenstadt konnte sich über den ersten Satz freuen. (24:26)

Trainer Mies nun in Rage, die Mädels aufgewacht – 50% Kraft reichen hier nicht aus! Konzentriert ging es in den zweiten Satz und die Mannschaft erkämpft sich eine schnelle Führung von fünf Punkten. Diese wurde weiter ausgebaut bis zu einem Spielstand von 22:16, doch dann der Bruch. Die Damen III der TGS in der Annahme wackelig, druckvolle Angriffe waren unmöglich. Der TSV Bleidenstadt geht in Führung mit 23:22. Spielerwechsel bei der TGS erzielen den Erfolg und der Punkteverlust wird durch einen Satzsieg 25:23 abgewandt.

Die beiden letzten Sätze waren ebenfalls ausgeglichen. Die jungen Mädels des TSV Bleidenstadt waren ebenbürtige Gegner besonders durch schnelle Angriffe über die Mittelposition und starke Aufschlagspielerinnen. Der Mannschaft der TGS wurde alles abverlangt und Trainer Mies versuchte den Einsatz aller Spielerinnen gerecht zu verteilen. Gemeinsam hat das Team den verdienten Sieg geholt und das Kopf an Kopf Rennen in den beiden Sätzen für sich entschieden (25:23 und 25:20).

Mit einem gemischten Gefühl gehen die Spielerinnen als auch Trainer Mies aus der Halle, denn die Enttäuschung ist groß. Dennoch hat die Mannschaft bisher eine unerwartet glänzende Saison gespielt als Aufsteiger aus der Bezirksliga. Am Samstag den 19.03.2016 findet das letzte Spiel der Saison gegen den Aufstiegsfavoriten HTG Bad Homburg statt.

Es spielten: J.Azubuike, R.Bacher, K.Becker, B.Deiters, S.Gretenkord, J.Hansmann, T.Keppler, J.Kimpinsky, S.Kirsch, A.Schuster, R.Wuttke