Damen 3 – Starker Auftritt der Damen 3 gegen den Tabellendritten wird nicht belohnt

 

TG Bad Soden 3 gegen HTG Bad Homburg 1 0:3 (23:25, 23:25, 25:27)

Oberliga Hessen

Spieltag: 28.01.2018

Starker Auftritt der Damen 3 gegen den Tabellendritten wird nicht belohnt

Nachdem man am letzten Wochenende dem Tabellenführer VC Wiesbaden immerhin einen Satz abnehmen konnte, waren die Sodener Damen unter der Leitung ihres Trainers Andreas Mies hoch motiviert, auch gegen den Tabellendritten eine gute Figur abzugeben.

Couragiert starteten die Sodenerinnen in den ersten Satz, der sich ausgeglichen gestaltete. Keines der Teams konnte sich absetzen. Jeder Punkt war umkämpft und es entwickelte sich ein intensives Spiel. Eine stabile Annahme um Libera Janin Wiesig und eine gute Passverteilung durch Zuspielerin Isabel Schlusen setzten die Bad Homburgerinnen zunehmend unter Druck und führten schließlich sogar beim 20:16 zu einer 4-Punkte-Führung. Doch leider konnten die Sodener Damen den Sack nicht zu machen. Starke Aufgaben des Gegners setzten die eigene Annahme unter Druck, sodass Bad Homburg mit 5 Punkten am Stück nicht nur wieder rankam, sondern sich nun auch einen Satzball erspielte. Nachdem dieser erst noch abgewehrt werden konnte, gelang es den Gästen im zweiten Versuch den Satz 25:23 für sich zu entscheiden.

Auch der zweite Satz gestaltete sich wieder ausgeglichen. Beide Teams versuchten den Gegner mit starken Aufschlägen und druckvollen Angriffen in Bedrängnis zu bringen. Ein ums andere Mal waren Block und Abwehr auf beiden Seiten gefordert. Trainer Andreas Mies zog alle Register in Bezug auf taktische Auswechslungen und Auszeiten. Aber auch am Ende dieses Satzes hatten die Sodener Damen das Nachsehen und gaben diesen wieder mit 23:25 ab.

Was die Damen der TG im zweiten Satz im Angriff noch nicht so richtig umsetzten, sollte im dritten Durchgang nun endlich klappen. Die Anweisungen des Trainers wurden befolgt. Dafür schlich sich der ein oder andere Blockfehler ein, was den Bad Homburgerinnen ebenfalls zählbare Erfolge einbrachte. So entwickelte sich auch der dritte Satz wieder spannend. Nachdem der eigene Block wieder erfolgreich agierte und die Angriffe im Feld des Gegners unterkamen, hatten die Sodener Damen gegen Ende des Satzes die Nase wieder leicht vorne und wollten sich nun endlich für das bis dato beste Saisonspiel zumindest mal mit einem gewonnenen Satz belohnen. Doch die Gäste erhöhten nun nochmal den Druck und am Ende musste sich die TG Bad Soden mit 25:27 und 0:3 geschlagen geben.

Nächsten Samstag, den 03.02.2018, geht es zum Tabellennachbarn nach Wehlheiden. Hier möchten die Sodener Damen ihren Erfolg aus der Hinrunde (3:0) wiederholen und wieder Punkte mit nachhause bringen.

Für die TG Bad Soden spielten: Jolanta Azubuike, Britta Deiters, Clara Gehrling, Jessica Hansmann, Barbara Hermanowski, Anne Hoell, Stefanie Kirsch, Johanna Koberg, Isabel Schlusen, Andrea Schuster, Janin Wiesig und Romana Wuttke