Damen 3 – starten direkt mit einem Sieg in die Rückrunde

Volleyball Landesliga Süd, Spieltag 22.1.2017:

TG Bad Soden 3 gegen TV Zeilhard (25:16, 25:17, 25:19)

Damen 3 starten direkt mit einem Sieg in die Rückrunde

Zurück aus der Winterpause ging es im ersten Spiel der Rückrunde für die Sodnerinnen zum Tabellenvorletzten TV Zeilhard.

Das Team rund um Trainer Andreas Mies startete vorerst recht verhalten in den ersten Satz. Die Annahme musste sich erst noch koordinieren, doch auch beim Gegner aus Zeilhard gab es nach der längeren Spielpause viele Eigenfehler, sodass sich keine Mannschaft bis zur Mitte des Satzes absetzen konnte. Dies sollte sich sehr bald ändern. Nach einem weiteren Punkt für Soden, sollte Janin Wiesig für ihr Team aufschlagen. Mit fantastischen 9 Punkten in Folge katapultierte sie die Sodnerinnen ein weites Stück in Richtung Sieg des ersten Satzes. Der TV Zeilhard geriet durch die gezielten Aufschläge und den Punktehagel völlig in die Defensive und konnte keine Konterstrategie aufbauen. Sie konnten die Aufschläge von Wiesig weder durch Umstellungen in den Griff bekommen, noch durch taktische Auszeiten irritieren. Den Vorsprung nutzen die Sodnerinnen und entschieden den ersten Satz mit 25:16 für sich.

Motiviert durch den Gewinn des ersten Satzes, wollte nun auch das Zusammenspiel in der Annahme besser harmonieren, wodurch auch ein variableres Spiel am Netz ermöglicht und mehr Druck auf den Gegner ausgeübt werden konnte. Zeilhard kämpfte um jeden Ball, was sich teilweise in spektakulären Abwehraktionen darstellte und zu langen Ballwechseln führte. Dennoch konnten sich die Sodnerinnen einen klaren Vorsprung bis zur Mitte des zweiten Satzes erspielen, doch es sollte zum Ende des Satzes noch einmal spannend werden. Die Annahme wollte plötzlich nicht mehr funktionieren, was zur Folge hatte, dass der Gegner punktgleich aufschließen konnte und die Mädels von Bad Soden noch einmal unter Druck gerieten. Doch am Ende ließ das Team aus Bad Soden die Gegner kaum noch zum Zug kommen. Durch druckvolle Aufschläge und Angriffe, sowie ein konzentriertes Abwehrspiel konnte auch dieser Satz mit 25:17 für Soden entscheiden werden.

Der dritte und letzte Satz sollte wie die beiden vorherigen Sätze ähnlich verlaufen. Beide Teams lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Doch auch hier konnte sich das Team aus Soden klar durchsetzen und durch starke Aufschläge und gute Angriffe wichtige Punkte und den klaren und wohl verdienten Sieg sichern. Diesen dritten Satz gewannen die Sodnerinnen mit 25:19.

Nächster Spieltag: 28.01.2017 um 15 Uhr in der Otfried-Preußler-Schule in Bad Soden

Es spielten: J. Azubuike, R. Bacher, K. Becker, B. Deiters, S. Gretenkord, J. Hansmann, B. Hermanowski, A. Hoell, A. Marx, A. Schuster, J. Wiesig, R. Wuttke