Damen 3 – Stolz geschlagen gegen den Tabellen-Ersten und -Zweiten und ein Pünktchen mit nach Hause genommen

TG Bad Soden Damen III gegen SKV Mörfelden, 2:3 (20:25, 28:26, 13:25, 25:13, 17:19)Und TG Bad Soden Damen III gegen TG Rüsselsheim, 1:3 (13:25, 19:25, 25:15, 21:25)

Am Samstag, den 17.11.2018 verloren die Damen III der TG Bad Soden bei ihrem Heimspiel zwar zweimal, hatten aber keinen Grund zu Traurigkeit, da sie sich sehr tapfer gegen die beiden Tabellen-Spitzen gewehrt haben.

Und dies mit erkrankten Mitspielerinnen und somit einem deutlich reduzierten Mannschaftskader, der beim zweiten Spiel sogar noch von einem jungen Talent Chanti Sarasan aus der Damen IV unterstützt wurde. Auch der Trainer Andi Mies musste aus beruflichen Gründen durch die Spielertrainerin Barbara Hermanowski ersetzt werden, die ihre Sache u.a. durch das individuelle Motivieren der Spielerinnen sehr gut gemacht hat.

Die Sodenerinnen zeigten bei beiden Spielen großen Kampfgeist und Zusammenhalt. Das Spiel gegen die Erstplatzierten SKV Mörfelden roch sogar noch etwas mehr nach Sieg. So ging der 4. Satz deutlich mit 25:13 an die Gastgeberinnen, und es gab im fünften Satz zwei Matchbälle, die letztendlich nicht verwandelt werden konnten.

Die TG Rüsselsheimerinnen waren dann – vielleicht auch wegen der fünf Sätze, die die Sodener Ladies von dem Spiel zuvor schon in den Beinen hatten – eine deutlich härtere Nuss. Der Gegner zeigte kaum Schwächen. Der gewonnene Satz musste den Rüsselsheimerinnen wirklich abgerungen werden.

Aber er fühlte sich dadurch an wie ein gewonnenes Spiel.Beide Matches waren von sehr hohem Niveau und langen, attraktiven Ballwechseln geprägt, die Spaß machten beim Zuschauen.

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 24.11.18 in Frankfurt gegen Eintracht Frankfurt statt.

Es spielten: J. Azubuike, K. Becker, L. Merzbach, C. Sarasan, A. Schlusen, A. Schuster, P. Senftleben., J. Wiesig, A. Wörz, R. Wuttke (Coaches B. Hermanowksi, J. Hansmann)