Damen 3 – TG Bad Soden 3 verliert nur knapp gegen den Tabellendritten aus Marburg

Damen 3, Oberliga Hessen

Einen Punkt zum Geburtstag

TG Bad Soden 3 verliert nur knapp gegen den Tabellendritten aus Marburg

 

Am Sonntag, 18. Februar, hatten die Oberliga-Volleyballerinnen der TG Bad Soden den Tabellendritten aus Marburg zu Gast in der Otfried-Preußler-Halle und erkämpften sich im Tie-Break einen Punkt.

Dabei waren die Voraussetzungen für das Spiel nicht gerade optimal: Das Team war aufgrund von Arbeit, Urlaub und Krankheit auf nur neun Spielerinnen geschrumpft. Da Trainer Andreas Mies nur eine Mittelblockerin zur Verfügung stand, musste Geburtstagskind Angelika Marx auf der Mitte aushelfen und schlug sich dort wacker. Mit einem Sieg belohnt wurde sie für ihren Einsatz zwar nicht, aber auch mit der knappen Niederlage kann das Team zufrieden sein, das dem hochdotierten Gast aus Marburg phasenweise beeindruckend den Schneid abkaufte. Nach einem guten Start und dem besseren Ende für Marbug in Satz 1, dominierten die Sodenerinnen das Spiel in Satz 2 nach Belieben. Libera Kirsten Becker sortierte das Team bestens in Annahme und Abwehr und Nachwuchskraft Clara Gehrling zeigte ein starkes Spiel mit mutigen Angriffen, einer stabilen Abwehr und vielen herausragenden Abwehraktionen. Wie schon so oft, konnte das Team die Spannung im nächsten Satz aber nicht halten und gab den Durchgang deutlich mit 25:12 Punkten an die Marburger Gäste ab. „Jetzt erst Recht!“, hieß dafür die Devise in Satz 4, wo die Sodenerinnen vor allem am Satzende Moral bewiesen und dank der Aufschlagserie von Jessica Hansmann einen Rückstand von 21:24 in einen 26:24-Satzgewinn ummünzten. Die Kraft reichte im fünften Satz zwar nicht für einen Sieg, der Freude über den Punktgewinn und den teilweise sehr starken Auftritt der Sodenerinnen tat dies keinen Abbruch.

Die Sodener Damen haben am kommenden Wochenende, 25. Februar, um 12 Uhr das Team des FSV Bergshausen zu Gast in der Otfried-Preußler-Schule.