Damen 3 – TG Bad Soden III – TV Sindlingen (25:16; 25:23; 25:15)

TG Bad Soden III – TV Sindlingen (25:16; 25:23; 25:15)

Die Mädels der dritten und vierten Bad Sodener Damenmannschaft durften am Sonntag, dem ersten Februar 2015 die Ottfried-Preußler-Halle, Am Wasserturm 1 in Bad Soden mit der Sportart Volleyball einweihen. Um sich an die besondere Farbgebung und Linienführung zu gewöhnen, fand bereits am Samstag ein Sondertraining für Damen III in der Halle statt. Trotz gemischter Gefühle, womöglich während des Spieles die Linien mit der Handballbegrenzung zu verwechseln, begann das Spiel gegen den TV Sindlingen mit einem vollen Erfolg. Mit einem 10:00 Spielstand hatte sich die Mannschaft schnell einen sicheren Vorsprung erarbeitet. Doch die Sodenerinnen konnten den Druck nicht aufrecht erhalten, sodass es durch viele kleine Eigenfehler insbesondere im Block zu einem Spielstand von 16:12 kam. Dennoch konnten die Gäste diesen Vorsprung nicht mehr aufholen und der erste Satz endete mit einem deutlichen Sieg für die Gastgeberinnen. Der zweite Satz war weitaus ausgeglichener und jeder Punkt wurde umkämpft. Durch etwas Unkonzentriertheit wurden erneut einige Punkte an den Gegner verschenkt – doch dieses Mal vorrangig durch Aufgaben und unangemessenes Stellungsspiel bei der Abwehr. Mit einem ‚Kopf-an-Kopf-Rennen‘ (23:23) bewiesen die ‚Sodener Ladies‘ jedoch mehr Stärke und holten sich den zweiten Satz. Im dritten Satz breitete sich unbegründete Unruhe und Nervosität bei der TG Bad Soden aus. Im Umkehrschluss entwickelte der TV Sindlingen Selbstbewusstsein und übte mit guten Annahmen und starken Angriffen Druck auf die Mannschaft aus. Eine schnelle Führung des TV Sindlingen mit 6 Punkten Vorsprung war das Ergebnis. Doch die Mädels gaben nicht auf und holten sich die Führung – vor allem durch druckvolle Aufschläge – zurück. Das Ergebnis des dritten Satzes war am Ende wieder eindeutig – 25:15 für die TG Bad Soden. Am Samstag dem 7.Februar finden bereits die nächsten Heimspiele 15 Uhr in der Ottfried Preußler Halle statt. Hier kämpfen die Mädels der Damen III um einen Sieg gegen Tabellenschlusslicht TV Bommersheim II und Aufstiegsrivale Hofheim. Doch an diesem Tag geht es nicht nur um die Spiele selbst, sondern auch um einen möglichen vorzeitigen Aufstieg in die Bezirksoberliga – also Daumen drücken! Für die TG Bad Soden Damen III spielten: R.Bacher, K.Becker, S.Gretenkord, J.Hansmann, T. Keppler, S.Kirsch, V. Koos, J. Wiesig, R.Wuttke