Damen 3 – Volleyballdamen 3 der TG Bad Soden holen den ersten Sieg

„So seh´n Siegerinnen aus!“: Die 3. Volleyall-Damenmannschaft der TG Bad Soden setzte sich im zweiten Spiel der noch jungen Saison mit 3:1 gegen Wald-Michelbach durch.

Am 30. Oktober war das Team Damen 3 der TG Bad Soden zu Gast beim ÜSC Wald-Michelbach und holte sich dort den ersten Sieg der noch jungen Saison.

Das Damenteam von Coach Andreas Mies ist mit einer Altersspanne von 16 bis 56 Jahren sicher das Team mit den größten Altersunterschieden in der Landesliga Süd. Eine Rolle spielt das Alter hier allerdings nicht, denn alle vereint der Spaß am Sport und der Wille, das Beste für das Team und den Erfolg zu geben.

„Unser Team ist so etwas wie der ´Durchlauferhitzer´ des Vereins“, erklärt Teamalterspräsidentin Barbara Hermanowski. „Wir sind ein Stamm an erfahrenen Spielerinnen, die seit mehreren Jahren immer wieder junge Spielerinnen aus den unteren Ligen aufnehmen, mit dem Ziel, sie vereinsintern für die nächsthöheren Teams fit zu machen.“

Das Alter spielt nur insofern eine Rolle, als dass die erfahrenen Kräfte den „jungen Wilden“ Hilfestellung und die nötige Ruhe geben, um an das Niveau in der Landesliga heranzuwachsen. „Wir haben die Routine, dafür ist unser Nachwuchs bisweilen deutlich dynamischer und schneller im Feld unterwegs als wir es noch sind, so dass sich das im Team gut ergänzt“, berichtet Hermanowski mit einem Schmunzeln. Dass schon so früh in der Saison ein Sieg mit nur zwei erfahrenen Kräften und vier jungen Spielerinnen sowie Nachwuchs-Libera Nina Hemberger auf dem Feld eingefahren werden konnte, ist umso schöner, findet sie. „Wir haben diese Saison tolle und sehr engagierte Spielerinnen mit viel Potential dazu bekommen und ich bin ziemlich sicher, dass die Mannschaft sich in der Landesliga gut behaupten kann.“

Nervosität abgestreift

Das Team um Mannschaftsführerin Elisabeth Schlitzer startete zunächst nervös in die Partie und konnte den ersten Satz knapp mit 26:24 für sich entscheiden. Der zweite Satz ging mit hoher Eigenfehlerquote dann aber an die Gastgeberinnen aus Wald-Michelbach. Die Einwechslung von Elena Waldhelm, die die Gegnerinnen mit starken Aufschlägen unter Druck setzte, stabilisierte das Team, so dass die beiden folgenden Sätze deutlich mit 25:13 und 25:17 Punkten an die Sodener Damen gingen. 3:1 – der erste Sieg ist perfekt und weitere können folgen!

Es spielten: C. Bauer, K. Becker, J. Hansmann, N. Hemberger, B. Hermanowski, E. Schlitzer, L. Straß, L. Trappmann, E. Waldhelm, A. Schlusen.

Am 6.11.2021 erwarten die TG Bad Soden Damen III den DSW Darmstadt und Eintracht Wiesbaden zum Heimspieltag in der Otfried-Preußler-Schule. Spielbeginn der ersten Partie ist um 15 Uhr.