Damen 3 – Weitere Niederlage gegen den SSC Bad Vilbel 2

Am vergangenen Sonntag, 12.November, empfing die Mannschaft der TG Bad Soden III den SSC Bad Vilbel 2, zum Heimspiel in der Otfried-Preußler-Schule.

Das Team, rund um Trainer Andreas Mies, zeigte sich motiviert und wollte spielerisch dem SSC Bad Vilbel 2 von Anfang an die Stirn bieten. Zum Schrecken aller, verletzte sich die Mittelblockerin Anne Hoehl beim Warmmachen und fiel somit für das Spiel aus. (Gute Besserung, liebe Anne).

Gleich zu Beginn des ersten Satzes zeigte der SSC Bad Vilbel 2 gute Angriffs- und noch bessere Abwehraktionen. Den Sodenerinnen fiel es schwer ins Spiel zu kommen. Die Angriffsschläge waren noch zu schwach und die Abwehr hatte sich auch noch nicht stabilisiert. So mussten sich die Sodenerinnen klar im ersten Satz mit 11:25 geschlagen geben.

Mehr Risiko bei den Angriffen, so die Ansprache von Andreas Mies zwischen den Sätzen. Gesagt, getan. Die Annahme gelang und auch bei den Angriffen legten die Sodenerinnen einen Zahn zu. Insgesamt wurde ein kampfstarkes Volleyballspiel mit spannenden, teilweise langen Spielzügen gezeigt. Die Sodenerinnen jubelten und feierten jeden erkämpften Punkt. Endlich konnten die Damen III, so wie sie es sich schon zu Beginn an vorgenommen hatten, mithalten, lagen zeitweise sogar vorne, doch wie auch bei vorherigen Spielen, auf den letzten „Metern“ fehlte (noch) die Durchsetzungskraft. Leider musste auch dieser Satz mit 22:25 abgegeben werden.

Der dritte Satz verlief ähnlich dem zweiten. Beide Seiten kämpften um jeden Punkt. Doch gerade bei den letzten Punkten des Satzes erhöhte der Gegner noch einmal den Druck bei den Aufschlägen, was zur ungenauen Annahme und zu harmlosen Gegenangriffe führte. Auch dieser Satz musste mit 20:25 an den SSC Bad Vilbel 2 abgegeben werden.

Es spielten: Es spielten: J. Azubuike, K. Becker, B. Deiters, K. Gehrling, B. Hermanowski, S. Kirsch, I. Schlusen, A. Schuster, J. Wiesig, R. Wuttke

Das nächste Spiel der TG Bad Soden III findet am 18.11.2017 gegen den FSV Bergshausen statt. Nächstes Heimspiel in der OPS ist am 26.11.2017.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.