Damen 4 – 1:3 Niederlage bei starkem Aufsteiger VfL Goldstein

Am Samstag spielte die TG Bad Soden gegen den Aufsteiger Vfl Goldstein und verlor mit 1:3.

Das Team von Steffen Pfeiffer startete mit einem vollen Kader in das Spiel, obwohl Sima Batanova, Tabea Hagel und Rebecca Füller nicht dabei waren. Von dem letzten Heimspieltag besaßen die Sodener Mädels ein gesundes Selbstbewusstsein, merkten aber schnell, dass Goldstein unbedingt gewinnen wollte und das Spiel nicht einfach werden würde. Somit stand es schnell durch viele Eigenfehler der Sodener Mädels 10:20 für Goldstein. Zum Schluss konnten die Sodenerinnen den Abstand nicht mehr verkleinern und verloren den Satz mit 16:25. Mit neuer Motivation starteten die Sodener Mädels in den zweiten Satz, sodass es zu Beginn 7:5 stand und sie sich einen kleinen Vorsprung erarbeitet hatten. Doch Goldstein spielte sehr konstant und besaß ein sicheres Auftreten. Auch der zweite Satz wurde ein enges Kopf an Kopf Rennen bis zum Punktestand 20:20.  Durch viele Eigenfehler in der Schlussphase ging auch dieser Satz mit 22:25 verloren. Im dritten Satz begann die TG Bad Soden wie auch schon im vorherigen Satz sehr motiviert und lag zwischenzeitlich mit 7:5 in Führung. Diesen Abstand konnten sie jedoch nicht halten, sodass sie mit 18:20 hinten lagen. Mit einer guten Aufschlagsserie von Chantale Sarasan holten die Mädels wieder auf und gewannen schließlich den Satz mit 25:23. Mit diesem Satzgewinn im Rücken starteten die Sodener Mädels in den vierten Satz. Jedoch hielt Goldstein gut dagegen und so stand es zwischendurch 10:10. Danach kamen mehr Eigenfehler auf Sodener Seite hinzu und Goldstein besaß immer einen Vorsprung von zwei oder drei Punkten. Beim Punktestand 19:23 verletzte sich die Zuspielerin Natalie Konrath bei einer Blockaktion, knickte mit ihrem Fuß um und konnte nicht mehr weiterspielen. Das Zuspiel übernahmen die Mittelblockerinnen, da die zweite Zuspielerin Rebecca Füller aufgrund einer Schulveranstaltung nicht am Spiel teilnehmen konnte. Die Sodenerinnen konnten sich noch einen weiteren Punkt holen, verloren aber dennoch den Satz mit 20:25 und somit auch das Spiel mit 1:3 gegen einen verdienten Gewinner Vfl Goldstein.

Die Sodener Mädels können aus diesem Spiel viel mitnehmen und wissen jetzt woran sie noch arbeiten müssen, um beim nächsten Spiel am 21. Oktober in Idstein vielleicht wieder einen Sieg zu holen.

Kader: Natalie Konrath (Z), Mara Wehrheim (D), Hristina Petkova (AA), Voula… (AA), Chantale Sarasan (AA), Valentina Uyumaz (AA), Dora … (MB), Anna Trappmann (MB), Ronja Biberstein (MB), Emma Ife (L), Luisa Leupacher (L)