Damen 4 – Doppelte Niederlage der Sodener Volleyballerinnen – Volleyball TG Bad Soden!

Niederlage der Sodener Volleyballerinnen gegen Wiesbaden (1:3) und Kriftel (0:3) in der Bezirksoberliga West.

Für den Heimspieltag am 12. November 2017, hatte sich die Damen 4, nach intensiven Trainingseinheiten, viel vorgenommen. Gute Aufschläge, Annahmen und Angriffe….jedoch war davon nur wenig im Spiel zu sehen. Heute sind wir leider an uns selbst gescheitert.

Als erstes stellte sich die Damen 4 der 5. Damen Mannschaft des VC Wiesbaden. Bad Soden hatte große Probleme im Block und schaffte es nicht die Überhand im Spiel zu finden. “Es ist uns nicht gelungen ins Spiel zu kommen. Obwohl wir eine gute Annahme hatten, waren unsere Angriffe nicht kraftvoll genug um direkte Punkte zu machen.” Damit ging der erste Satz an Wiesbaden mit 25:20. Im zweiten Satz hat man den Willen der Bad Sodenerinnen aufblitzen sehen und durch gute Aufgaben Katharina Mayers und Hristina Petkovas schafften sie es den Satz für sich zu entscheiden (25:22). Im dritten Satz fehlte Bad Soden der Siegeswille und eine gute Verständigung auf dem Feld. Dieser Satz ging mit 25:13 an Wiesbaden. Am Ende des letzten Satzes dieser Partie haben die Bad Sodener Volleyballer bewiesen, dass doch Kampfgeist in ihnen steckt. Es wurden Katharina Mayer und Marietta Sobeck aufs Feld gebracht, die gemeinsam mit der Mannschaft versucht haben, das Spiel für sich zu gewinnen. Jedoch ging es nach einem langen hin und her leider an den VC Wiesbaden mit 29:27. Somit gewann der VC mit 3:1.

 

Auch im zweiten Spiel hatte sich die TG vorgenommen, zu gewinnen und bessere Angriffe zu haben und auf dem Feld mehr als Mannschaft zu agieren. Davon war im Spiel leider wenig zu sehen. 

Der erste Satz ging an den Tus Kriftel mit 25:19 und leider sah es im zweiten Satz nicht anders aus. Dieser ging auch 25:19 an Kriftel. Bad Soden hat weiterhin versucht die Angriffe auf den Boden zu bekommen, doch es fehlte die Kraft und auch der Siegeswille. Somit ging der letzte Satz mit 25:14 an Kriftel und Bad Soden verlor 0:3.

 

Nach diesem Heimspieltag fragt man sich einfach nur an was es gelegen hat und was man in Zukunft verändern kann, um die sehr gute Trainingsperformance auf das Spielfeld zu bringen.

Hoffentlich wird man der Sache auf den Grund kommen und die weiteren Spiele für sich entscheiden können.

 

Für die TG Bad Soden spielten: Alina Arhelger, Rebecca Füller, Clara Gehrling, Johanna Koberg, Marietta Sobeck, Katharina Mayer, Hristina Petkova, Sima Batanova, Patricia Sentfleben, Sophia Schröder und Mara Wehrheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.