Damen 4 – Ein erfolgreicher Start ins neue Jahr

TG Bad Soden Damen 4 gegen TV Liederbach, 3:1 (27:25, 25:22, 19:25, 25:19)

Samstag, 18.01.2019

Neues Jahr neues Glück! Am ersten Spiel der Bad Sodener Damen 4 traten 8 motivierte Spielerinnen an, um gegen den Gegner TV Liederbach im Nachbarort zu spielen.

Beim Aufwärmen am späten Nachmittag startete die Mannschaft sehr gut, wodurch die Spielerinnen schon mal ein positives Gefühl bekamen.

Für das Spiel galt es, dem derzeit 7. Platzierten keine Chance zu lassen und bestmöglich 3 Punkte für die Tabelle zu sichern.

Im 1. Satz lagen die Sodener Mädels zu Beginn hinten, da sie Startschwierigkeiten in der Annahme hatten und auch die Motivation nicht auf dem Höchststand war(7:9). Jedoch kämpften sie sich schnell hoch, um auf Augenhöhe der Gegner mithalten zu können(20:21).

Gegen Ende des Satzes musste das Team gemeinsam nochmal alles geben, um im Endeffekt den 1. Satz zu sichern. Durch gute Aufschläge der Zuspielerin Rebecca Füller wurde der Satz mit 27:25 beendet.

Nach kurzer Besprechung ging es auch schon weiter mit dem 2. Satz. Der Beginn war ebenfalls, wie im 1. Satz holprig und man hatte das Gefühl, dass die Spielerinnen immer noch nicht vollkommen auf dem Spielfeld angekommen sind und nur einen Teil ihrer potenziellen Leistung zeigen. Erneut musste sich das Team aus dem Rückstand hoch kämpfen, doch durch kleine unnötige Fehler gaben sie dem Gegner die Chance sich immer weiter aufzubauen. Dann endlich kam es zur Führung der Sodener Spielerinnen.

Bis zum Satzende konnten sie die Führung beibehalten und durch weitere starke, souveräne Aufschläge und Angriffe gehörte dieser Satz ebenfalls zu den Gewonnenen!(25:22)

Im 3. Satz wurde die Zuspielerin Rebecca Füller am Anfang durch die Diagonalspielerin Mara Wehrheim ersetzt, welche das Vergnügen hatte, in diesem Satz ihre Mannschaft auf der Zuspiel-Position zu unterstützen. Durch den starken Beginn der Gegner und die vage Annahme auf der Seite der Damen 4 kam es zu keinem verwertbaren Zuspiel, wodurch Coach Steffen Pfeiffer schnell mit einem Wechsel des Zuspiels reagieren musste(7:11).

Leider hatte das Team in diesem Satz nicht die Chance sich wieder an den Gegner ran zu kämpfen. Aufgrund der Aufschläge der gegnerischen Seite, hatten die Mädels viele Schwierigkeiten mit der Annahme und somit auch mit dem Angriff, sodass die Sodenerinnen schweren Herzens den 3. Satz an den Gegner VC Liederbach mit 19:25 abgeben mussten.

Der 4.und somit letzte Satz des Tages: Dem Team war bewusst, dass jetzt die Zeit gekommen war, mit wenig Eigenfehlern auszukommen und dem Gegner keine Chance mehr zu geben. Der Start war um einiges vielversprechender als in den letzten Sätzen.

Mit 12:10 waren die Mädels in Führung und am Ende konnten sie somit nicht nur den Satz gewinnen, sondern das gesamte Spiel (25:19).

Das Team freut sich nach diesem erfolgreichen 3:1 Sieg auf die kommenden Spieltage im Jahr 2019 und möchte gerne darauf aufbauen und auch in Zukunft alle Kräftereserven gegen den Gegner mobilisieren.

Für die TG Bad Soden 4 spielten: Rebecca Füller (Z), Tabea Hagel (D), Mara Wehrheim (D/ Z), Chantale Sarasan (AA), Hristina Petkova (AA), Sima Batanova (MB), Anna Trappmann (MB) und die Libera Luisa Leupacher:)