Damen 4 – Gegen den Meister 1. VC Wiesbaden 5 ohne Chance

Am 17.März startete die Damen 4 ihr letztes Spiel der Saison in Wiesbaden gegen den Tabellenersten 1. VC Wiesbaden 5. Immer noch ohne Libero Leonie Schenk und dieses Mal auch ohne Coach Steffen Pfeiffer, trat die Mannschaft mit Unterstützung durch Spielerinnen Voula und Dora und Trainerin Tanja Kunstmann gegen Wiesbaden an.

Schon zu Beginn wurde klar, dass die Wiesbadener Mannschaft kein einfacher Gegner werden würde. Durch starke Aufschläge und Eigenfehler seitens der Sodener Mädels ging der VcW 6:1 in Führung. Doch so einfach wollte sich die Damen 4 nicht geschlagen geben. Durch eine starke Aufschlagserie von Hristina Petkova kämpften sich die Mädels wieder ran und lieferten sich bis zum Spielstand 21:21 ein Kopf an Kopf rennen mit dem Wiesbadener Team. Diese gaben zum Ende jedoch nochmal Vollgas und schafften es, trotz der taktisch eingesetzten Auszeit von Coach Tanja, die Sodener Mädels durch starke Aufschläge mit 25:21 zu schlagen.

Nach dieser knappen Niederlage ging Bad Soden hoch motiviert und mit der selben Aufstellung wie zuvor in den zweiten Satz. Die Mannschaft war jedoch wie ausgewechselt. Es herrschte Unruhe auf dem Feld und die Sodener Mädels schafften es nicht, sich in der Annahme einig zu werden. Auch nach Auswechslung der Zuspielen Alina Wörz durch Zuspielerin Rebecca Füller (Spielstand 7:1) schafften es die Damen 4 nicht zurück ins Spiel und der Satz ging deutlich mit 25:11 an den Tabellenersten VcW.

Um die Annahme der Sodener Mädels im letzten Satz noch einmal zu stärken, spielte Hristina Petkova nun auf der Außenangriffsposition. Zuvor musste sie den Mittelblock aufgrund des Ausfalls der beiden Spielerinnen Marietta Sobeck und Patricia Senftleben unterstützten. Diese Aufgabe übernahm nun Spielerin Dora Migkos. Zunächst kamen die Sodener Mädels wieder besser ins Spiel und gingen kurzzeitig mit 13:12 in Führung. Jedoch konnten sie diese nicht lange aufrecht erhalten und fielen nach starker Aufschlagserie seitens des VCW’s mit 24:16 zurück. Der VCW beendete das Spiel und gewann mit einem deutlichen 3:0 Sieg.

Es spielten für Bad Soden im Mittelblock: Sima Batanova, Johanna Kronberg, Dora Migkos und Hristina Petkova. Außen: Katharina Mayer, Voula Migkos, Chantal Sarasan. Zuspiel/Diagonal: Alina Wörz, Rebecca Füller und Mara Wehrheim.