Damen 4 – Knappe Niederlage beim Kampf um den Aufstieg in die Landesliga

TG Bad Soden vs. VC Ober-Roden, 2:3 (25:16, 15:25, 25:22, 21:25, 12:15)

Am Sonntag den 07. April begann für die Damen 4 in Ober-Roden das Relegationsspiel, in dem es um den Aufstieg in die Landesliga ging.

Mit voller Motivation und einem starken Siegeswillen startete das Sodener Team in den 1. Satz. Schon nach einiger Zeit baute sich die Mannschaft einen guten Vorsprung aus und konnte mit einigen guten Angriffen von Tabea Hagel und Hristina Petkova, sowie einer guten Annahme, den Satz deutlich für sich entscheiden (25:16).

Zuspiel von Rebecca Füller

Im zweiten Satz änderte sich das Spiel allerdings zu Gunsten der Gegner, da es den Sodener Mädels durch viele Aufschlagfehler, sowie einige Probleme in der Annahme, nicht gelang mit Ober-Roden mitzuhalten. So mussten sie diesen Satz frustriert mit dem Ergebnis 15:25 abgeben.

Block auf der Position 3

Der dritte Satz sollte das Blatt dann wieder wenden und die Damen 4 startete mit neuem Ehrgeiz in das Spiel. Sie erkämpften sich souverän die Führung und bauten diese auch durch eine Aufschlagsserie von Rebecca Füller weiter aus. Bei einem Spielstand von 20:13 für die Sodenerinnen knickte die gute Spielleistung jedoch durch viele Eigenfehler ein und die Gegner holten noch stark auf, bevor die Damen 4 den Satz dann siegreich beendete (25:22).

Lob von Anna Trappmann

Der vierte Satz wurde anschließend durch viele Aufschlagsfehler und eine unüblich schwache Angriffsleistung des Sodener Teams geprägt. Zwar kämpfte das Team auf einer Augenhöhe gegen Ober-Roden, jedoch reichte dies am Ende nicht für einen dritten Gewinnsatz aus (21:25) und beide Mannschaften mussten nun im fünften Satz um den Aufstieg in die Landesliga spielen.

Ball gerade noch gerettet

Leider hatte das Team der TG Bad Soden auch am Anfang des 5. Satzes mit den Aufschlägen der Gegner zu kämpfen, sodass sich die Mädels erst ab einem Spielstand von 0:5 durchsetzten konnten. Durch eine spannende Aufholjagd kämpften die Sodenerinnen sich immer weiter an die Gegner ran und vor allem die Mannschaftskapitänin Hristina Petkova zeigte sich durch ihre starke Angriffsleistung von ihrer besten Seite. Jedoch schien das Glück nicht auf der Seite der Sodener gewesen zu sein, da das Team trotz aller Mühen und Anstrengungen den Satz mit 12:15 an das Team aus Ober-Roden abgeben musste.

Dennoch ist der 2. Platz bei der Relegation der Beweis für eine phänomenale Saison der Sodener Mannschaft auf die wirklich alle Spielerinnen stolz sein dürfen.

Es spielten: Rebecca Füller (Z), Tabea Hagel (DS), Ronja Biberstein (MB), Anna Trappmann (MB), Theodora Migkos (MB), Valentina Uyumaz (AA), Hristina Petkova (AA), Voula Migkos (AA), Emma Ife (L), Sima Batanova (L)

Krankheitsbedingt konnten die Spielerinnen Luisa Leupacher, Chantale Sarasan und Mara Wehrheim leider nicht mitspielen.

Schreibe einen Kommentar