Damen 4 – Leider keine Punkte gegen den Tabellen 2.

Gegen Kriftel keine Chance!

Am 17.02.18 fuhren die Bad Sodener Mädels in sehr reduzierter Anzahl zu ihrem Spiel gegen die TuS Kriftel in der Sporthalle der Weingartenschule. Wegen zahlreichen Krankheitsfällen von Marietta Sobeck, Alina Wörz, Sima Batanova und der verletzten Mara Wehrheim sind aus der Damen 5 Luisa Leupacher und Tabea Hagel zur Unterstützung mitgefahren.

Da das Team aus Bad Soden nur mit Patricia Senftleben nur mit einer Mittelblockerin angereist war, wurde Chantale Sarasan, die eigentlich als Außenangreiferin spielt, zur Verstärkung auf die Mittelblock Position gestellt. Außerdem übernahm die Libera Leonie Schenk zu Anfang die zweite Außenposition.

So starteten die Mädels mit einer sehr ungewohnten Konstellation in den ersten Satz. Die neu zusammengestellte Mannschaft machte sich bemerkbar und die Mädels kamen nicht ins Spiel. Viele Eigenfehler und Abstimmungsprobleme führetn zu einem schnellen Ende des ersten Satzes für die TuS Kriftel mit 12:25.

Im zweiten Satz hatten sich die Mädels vorgenommen aggressiver am Netz zu arbeiten und ihr Bestes zu geben. Nach wieder anfänglichen Schwierigkeiten holten die Sodenerinnen auf und blieben bis zum 23: 20 in Führung. Die super Annahmen von Luisa Leupacher und cleveren Angriffe von Katharina Mayer waren Grundlage für die Führung. Jedoch schafften es die Bad Sodener Mannschaft nicht den Satz für sich zu gewinnen und gaben ihn mit 24:26 wieder an die Krifteler ab.

Ein wenig enttäuscht von dem 2. Satz, wollte die Mannschaft jetzt nochmal alles geben. Hristina Petkova übernahm nun die zweite Außenposition und machte mit ihren Aufschlägen gute Punkte. Mit guten Annahmen und sicheren Angriffen konnten die Mädels sich jedoch nicht durchsetzen. Es fehlte ein wenig an Mut und Durchsetzungsvermögen und so wurde auch der dritte und somit letzte Satz an die Heimmannschaft abgegeben (16:25).

Nach einer längeren Teamsitzung im Anschluss des Spiels war klar, dass die Mannschaft hätte mehr geben können. Jedoch durch die zahlreichen Krankheitsfälle und Positionsänderungen waren die Mädels mit Teilen ihres Spieles sehr zufrieden.

Nächsten Sonntag, am 25.02.18, geht es für die jungen Sodenerinnen gegen den Tabellenletzten nach Bommersheim. Dort hoffen sie wieder mit voller Bestzung drei Punkte für die Tabelle zu holen!

Für die TG Bad Soden spielten: Rebecca Füller (Z), Katharina Mayer (AA), Hristina Petkova (AA), Leonie Schenk (AA), Chantale Sarasan (MB), Patricia Senftleben (MB), Tabea Hagel (D), Luisa Leupacher (L) und Sophia Schröder (L).