Damen 4 – Mit zwei 3:1 Erfolgen auf den 4. Tabellenplatz geklettert

Nachdem die Hinrunde in den letzten Spielen eher etwas durchwachsen war, startete das Team Damen 4 von Trainer Steffen Pfeiffer vor heimischer Kulisse gleich mit zwei Siegen gegen die Spvgg 07 Hochheim und den VC Liederbach erfolgreich in die Rückrunde in der Bezirksoberliga West und konnte sich so sechs wertvolle Punkte sichern.

In der Auftaktpartie gegen die Spvgg 07 Hochheim konnten die Bad Sodener Spielerinnen gleich den ersten Satz mit 25: 14 klar für sich entscheiden. Leider konnten sie diesen Schwung jedoch nicht mit in den zweiten Satz nehmen und mussten diesen mit einem Endstand von 11: 25 an die Gäste aus Hochheim abgeben. Im dritten Satz gab es zunächst ein längeres Hin und Her beim Punktestand, auf beiden Seiten bestimmten Aufschlag- und Annahmefehler das Spiel, bis sich die Schützlinge von Trainer Pfeiffer besonders auch durch die starken und gut platzierten Bälle von Mara Wehrheim einen Vorteil herausspielen und den dritten Satz mit einem Punktestand von 25:19 beenden konnten.  Motiviert durch diesen erneuten Erfolg ging die Mannschaft dann in den vierten Satz und ließ das Hochheimer Team nicht mehr ins Spiel kommen. Mit einem aus Bad Sodener Sicht erfreulichen 25:11 endete der Satz und brachte dem Team die ersten drei Punkte dieses Spieltages ein.

Das zweite Spiel gegen den VC Liederbach begannen die Damen 4 mit einer souveränen Aufschlagserie von Alina Woerz, die erst vor kurzem von einem Auslandsaufenthalt wieder zurück in die Mannschaft gekommen ist und sich die Zuspielerposition mit Rebecca Füller teilt. Die Gäste fanden nur sehr schwer ins Spiel und das Bad Sodener Team konnte seinen Vorsprung bis zu einem Satzende mit 25:13 erfolgreich ausbauen.  Ähnlich wie beim ersten Spiel gegen Hochheim ließ sich die Mannschaft dann jedoch im zweiten Satz das Heft aus der Hand nehmen und musste sich mit 21:25 dem Liederbacher Team geschlagen geben. Nach einigen aufmunternden Worten ihres Trainers stieg der Kampfgeist der Sodenerinnen wieder und mit einem Endstand von 25:10 ging der dritten Satz wieder auf ihr Konto.  Ähnlich druckintensiv begann auch der vierte Satz. Mit einem soliden Vorsprung schien es schon so, als ob die Gastgeberinnen auch diesen Satz ohne Probleme für sich entscheiden könnten.  Doch ein plötzlicher Mangel an Konzentration sorgte für einen Einbruch des Sodener Spieles und das Liederbacher Team machte den Ausgang des vierten Satzes noch einmal sehr spannend.  Letztendlich fanden die Damen um Libera Leonie Schenk jedoch zu ihrer Form zurück und entschieden den Satz (25:23) und damit auch das zweite Spiel des Tages für sich.

Für die TG Bad Soden spielten: Alina Arhelger (M) , Sima Batanova (M), Rebecca Füller (Z), Clara Gehrling (AA), Johanna Koberg (M), Katharina Mayer (AA), Hristina Petkova (M, AA), Leonie Schenk (L), Marietta Sobeck (M),  Mara Wehrheim (D), Alina Woerz (Z) und Coach Steffen Pfeiffer.

Das nächste Spiel der Damen 4 findet am Sonntag, 28. Januar, um 13 Uhr in Idstein statt.

 

BU: Das Team Damen 4 von Coach Steffen Pfeiffer freut sich über den erfolgreichen Start in die Rückrunde (vordere Reihe von links:) Clara Gehrling, Leonie Schenk, Rebecca Füller, (hintere Reihe von links:) Alina Arhelger, Sima Batanova, Alina Woerz, Johanna Koberg, Hristina Petkova, Katharina Mayer, Marietta Sobeck und Mara Wehrheim.