2 Punkte gewonnen, 1 verloren

 

Anna Trapmann beim Angriff
Anna Trappmann beim Angriff

Bei dem ersten Spiel gewann Eintracht Frankfurt IV mit einem 3:0 Sieg gegen TSG Vorwärts Frankfurt. Diese waren durch die Niederlage angespornt bei dem nächsten Spiel gegen unsere Mannschaft zu gewinnen und punkteten zahlreich im ersten Satz. Gestartet hatten wir mit Anna, Niku, Chanty, Hilal, Valeska und Lilly im Feld, doch schon nach wenigen Minuten wurde Emma als Libera eingesetzt. Auf der Bank saßen Caro, Sude und Tabea, welche das Team kräftig anfeuerten.
Im zweiten Satz wurden wie schon im ersten viele Punkte durch Eigenfehler verschenkt und zahlreiche Aufschläge ins Aus geschlagen.
Wegen Rückenschmerzen konnte Valeska nicht weiterspielen, weshalb Sude als Zuspielerin ab dem Dritten Satz für sie einsprang. Auch wenn die Mädchen von ihren Leistungen enttäuscht waren, gaben sie nicht auf und erkämpften sich den Satz. Dies klappte beispielsweise durch das bessere Laufen zum Ball, gute Aufschlagserien von Anna und Niku und die wiedergekommene Motivation.
Erfolgreich kämpfte das Team weiter und begann den vierten Satz mit einem Punktestand von 8:0. Daraufhin folgte ein kurzes Tief in dem die gegnerische Mannschaft aufholte, doch Bad Soden gab nicht auf und gewann den Satz mit 25:18 Punkten.
Den Tie-Break begannen wir voller Konzentration und konnten mehrere Punkte durch gute Angriffe von Hilal und Chanty und der Unterstützung vom ganzen Team sammeln. Am Anfang war es ein Kopf an Kopf rennen, doch gegen Ende erkämpfte sich das Sodener Team einen Vorsprung und gewann den letzten Satz und damit das Spiel mit einem Punktestand von 15:11. (LK)

Für die TG Bad Soden 5 gespielt haben: Valeska Schimanski (Z), Sude Travaci (Z), Hilal Akiska (D), Tabea Hagel (D), Niku Aghazadeh (AA), Chantale Sarasan (AA), Anna Trappmann (MB), Lilly Knoll (MB), Carolin Wegner (MB), Emma Ife (Libera)