Damen 5 – Ein sensationeller Abschluss der Saison 2018/19

Am Sonntag, den 17. März 2019, hatte die Damen 5 der TG Bad Soden ihren letzten Damenspieltag der Saison 2018/19. Mit zwei Siegen holte sich die Mannschaft 5 Punkte und platziert sich auf dem 4. Tabellenplatz mit 21 Punkten. 

Mit einem Kader von 11 Spielern startete die Mannschaft das erste Spiel gegen SC Königstein I. Jasmin von Krogh fehlte leider an diesem Spieltag und auch Valeska Schimanski musste das Team nach dem ersten Spiel verlassen. Deshalb war Tabea Hagel aus der Damen 4 als Diagonalspielerin eine gute Unterstützung.  
Im ersten Satz startete die TG Bad Soden mit Sude Travaci im Zuspiel, Franziska Hoff und Andrijana Mikulic auf den Außenpositionen, Christina Bauer und Hannah Horschke über die Mitte, Tabea Hagel auf Diagonal und Alina Wehrheim als Libero. Doch im Spiel wusste die Damen 5 nicht so recht wie ihr geschah und hatte gegen druckvoll agierende Königsteinerinnen keine Chance (18:25). 
Im nächsten Satz sah dies jedoch anders aus. Mit einem Seitenwechsel aber derselben Aufstellung konnten die Mädels zeigen, dass sie deutlich besser waren und einiges mehr draufhatten. Mit starken Aufschlägen und Angriffen konnte die Damen 5 den zweiten Satz für sich mit einem deutlichem 25:13 gewinnen.
Der dritte Satz folgte nun und anscheinend tat der Seitenwechsel den Sodenerinnen nicht so gut. Die Gegner konnten durch die ein oder anderen guten Angriffe und Aufschläge glänzen. Zudem hatte die Damen 5 einige Schwierigkeiten in der Annahme und die Stimmung auf und am Feld war nicht besonders gut. Der Satz ging mit einem Rückstand von neun Punkten an SC Königstein mit 16:25. Der Zwischenstand war nun bei 2:1. Die Damen 5 wollte und konnte dies nicht auf sich sitzen lassen und war deshalb der fest entschlossen, einen Sieg für die nächsten zwei Sätze anzusteuern.
Im vierten Satz konnte sich nun wieder unsere Mannschaft mit starken Aufschlägen und Angriffen behaupten. Folglich sicherte sich TG Bad Soden diesen Satz mit 25:16. Im letzten und fünften Satz gingen die Spielerinnen motiviert auf das Spielfeld, zuversichtlich den letzten Satz jetzt auch zu gewinnen. Doch ein starker Königsteiner Block und druckvolle Aufschläge brachten schnell einen 4-Punkte-Rückstand ein (7:11). Erst nach zwei Auszeiten zündete Bad Soden den Turbo: Mit schönen und starken Aufschlägen und Angriffen sicherte sich die Damen 5 auch den letzten Satz knapp mit 18:16.

Es folgte das nächste Spiel gegen den Tabellenletzten TV Bommersheim 3. Trainerin Anneke Thiede nahm sich das zum Anlass, um die Mannschaft mal ordentlich durchzurotieren. In jedem Satz wurde mit einer anderen Aufstellung begonnen. Direkt im ersten Satz konnte die Damen 5 mit druckvollen Aufschlägen und einigen starken Angriffen einen Vorsprung erzielen. Die gegnerische Mannschaft hatte hier einige Schwierigkeiten mit der Absprache auf dem Feld sowie auch der Annahme und bei den Aufschlägen, weswegen dieser Satz klar an die TG Bad Soden mit 25:18 ging.
Dennoch fehlte auf Sodener Seite die richtige Spannung, um an die Leistung aus dem ersten Spiel anzuknüpfen. Das machte sich im zweiten Satz sofort bemerkbar. Hannah und Andrijana starteten auf Außen und Stammkraft Franzi blieb draußen. Außerdem feierte Jihe Choi nach langer Verletzungspause ihr Comeback. Doch die Konzentration auf dem Feld der Damen 5 ließ plötzlich nach. Die Absprache fehlte und die gegnerische Mannschaft machte weniger Fehler (23:25). 
Im nächsten Satz konnten die Sodener Youngsters neue Kraft schöpfen. Lena startete auf der ungewohnten Diagonalposition, wo sie einige Punkte beisteuerte, und Franzi punktete durch gut platzierte Angriffe und Aufschläge. Somit gewann die Damen 5 auch diesen Satz mit einem deutlichen 25:13. Der letzte Satz sollte nun eine schöne Ergänzung zum vorherigen knappen Sieg gegen Königstein sein. Auch hier brachten die Mädels die Bommersheimer mit cleveren Angriffen und Aufschlägen durcheinander. Der Satz ging mit einem Vorsprung von neun Punkten an die TG Bad Soden mit 25:16. Letztendlich war dieser Spieltag ein sensationeller Saisonabschluss für die Damen 5, der mit einer Pizza am Ende des Tages gekrönt wurde.

Für die TG Bad Soden 5 spielten: Christian Bauer (MB), Jihe Choi (MB), Tabea Hagel (D), Franziska Hoff (AA), Hannah Horschke (MB/AA), Andrijana Mikulic (AA), Valeska Schimanski (AA), Lena Trappmann (MB/D), Sude Travaci (Z), Elena Waldhelm, Alina Wehrheim (L) und Anneke Thiede (Coach)
(jc)