Damen 5 – Gegen die ungeschlagenen FTG Frankfurt

Volleyball Bezirksliga Ost, Damen 5 gegen FTG Frankfurt, 0:3 (-13 -15, -18) Die Bad Sodener verlieren gegen die FTG Frankfurt durch zu wenig Vertrauen und Risiko im Angriff und Aufschlag. Mit diesem Ergebnis fahren sie mit neuen Spielerfahrungen gegen überlegene Gegner nach Hause.

Für das Auswärtsspiel gegen FTG Frankfurt hat sich die Damen 5 der TG Bad Soden Verstärkung geholt: Anna Trappmann, Luisa Leupacher und Emma Ife aus der Damen 4 unterstützten, um einen vollständigen Kader zustande zu bringen. Ungefähr die Hälfte des D5 Kaders war verletzt oder verhindert.
Vor dem Spiel waren die Mädels voller Motivation und traten mit Freude vor die FTG Frankfurt, denn sie hatten nun (dank Überraschungseiern von Anneke) “Eier in der Hose” – sprich das nötige Selbstvertrauen. Der erste Satz beginnt mit starken Aufschlägen der FTG, doch als die Sodener nach einem 5-Punkte-Rückstand den Ball für sich entschieden, holten sie mit genauso starken Aufschlägen schnell auf und setzten sich knapp hinter sie. Doch dann verlieren die Sodener durch zu wenig Vertrauen in sich selbst und die Mannschaft den Anschluss zur FTG. Die nächsten Sätze verliefen ähnlich, erst in der Schlussphase des dritten Satzes stimmte die Moral auf dem Feld. Leider zu spät, denn auch dieser Satz wurde mit deutlichem Abstand abgegeben. Zusammenfassend kann man zum Ende sagen, dass leider nicht alle Spielerinnen ihre Überraschungseier direkt gegessen haben. Auch durch den zusammengewürfelten Kader kam zu wenig Sicherheit ins Spiel und einige Probleme in der Kommunikation traten auf.
Man kann aber auf jeden Fall sagen, dass sie große Fortschritte im Vergleich zum Anfang der Saison in der Annahme, Zuspiel und Angriff gemacht haben und es lässt sich das Potenzial für den nächsten Spieltage am 23.02.19 gegen den TV Bommersheim II erkennen. Bis dahin hat das Team genug Zeit sich vorzubereiten und hofft auf die Rückkehr einiger Verletzter. Durch die Niederlage rutscht die Damen 5 auf den 4. Platz in der Tabelle.

Für die TG spielten: Alina Wehrheim (Libera), Emma Ife (Universal), Luisa Leupacher (Außenangriff) Andrijana Mikulic (Diagonal), Franziska Hoff (Außenangriff), Hannah Horschke (Mittelblock), Anna Trapmann (Mittelblock) Sude Travaci (Zuspiel), Elena Waldhelm (Zuspiel)
Trainerin: Anneke Thiede