Damen 7 – Sieg und Niederlage beim Rückrundenauftakt

Starker Auftritt der Sodener Youngsters

19.01.2019 – Vorwärts Frankfurt 2 – TG Bad Soden 7

3:0 (25:22, 25:17, 25:15)

Am vergangenen Samstag hatte die Damen 7 ihren ersten Spieltag für das Jahr 2019 in der Kreisklasse Ost in der Erwachsenenrunde. Die ersten Punkte in den Sätzen holten sich leider jedes Mal die Frankfurter, sodass es schwer wurde, sie schließlich einzuholen. Im ersten und zweiten Satz verloren die Sodener Youngsters somit nur ganz knapp (25:22, 25:20), wobei im dritten Satz ein deutlicher Unterschied vor allem durch die sehr guten Aufschläge von Vorwärts Frankfurt 2 zu sehen war. Auch das Einwechseln von Zuspielerin Mila S. im dritten Satz änderte leider nichts mehr an dem Vorsprung der TGS. Somit verlor die Damen 7 diesen Satz mit 15: 25 und somit das Spiel mit 0:3. Alles in allem schlugen sich die Mädels aber sehr gut, vor allem im Angriff. Coach Moritz Mies war sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Zuspielerin Elisabeth K. sowie Mittelblockerin Isabelle M. verhalfen vor allem mit zunehmend härteren Aufschlägen zu vielen Punkten. Mannschaftskapitän Sophie K. überzeugte mit zielsicheren Angriffen, Außenangreiferin Janice B. und Nina B. im zweiten Satz mit ebenfalls guten Angriffen, Lena B. mit einem sehr tollen Spiel und Mila S. am Ende mit einem guten Zuspiel. Libero Carina H. zeigte vordergründig eine sehr gute Annahme, worauf ein gutes Zuspiel folgen konnte.

19.01.2019 – FTG Frankfurt 3 – TG Bad Soden 7

0:3 (18:25, 17:25, 22:25)

Es folgte das zweite Spiel des ersten Spieltags für das Jahr 2019 in der Kreisklasse Ost in der Erwachsenenrunde. Gegen die FTG Frankfurt 3 waren die ersten Punkte schnell erzielt und die Mannschaft motivierte sich immer wieder gegenseitig, sodass das Spiel mithilfe von gut durchdachten Angriffen und starken Aufschlägen schnell gewonnen war. Der erste und der zweite Satz waren mit einem deutlichen Unterschied (25:18, 25:17) gewonnen. Im dritten Satz kämpfte die FTG Frankfurt um jeden Ball, doch die Bad Sodener Mädels gewannen den 3. Satz letztendlich dank des besseren Spielaufbaus 25:22. Die Zuspielerinnen Mila S. und Elisabeth K. wechselten zwischen den Sätzen zweimal und überzeugten mit gutem Zuspiel, sodass die Angreifer den Ball gut überlegt in das gegnerische Spielfeld angreifen konnten. Einen sehr guten Part machte vor allem Isabelle M. die mit mehreren Aufschlagserien viele Punkte und einen großen Vorsprung für die Mannschaft herausholte. Mannschaftskapitän Sophie K. und Außenangreiferin Janice B. sowie Lena B. und Nina B. überzeugten alle mit druckvollen Angriffen die viele Punkte einbrachten. Außenangreiferin Marta E., die gerade ihre neue Position ausprobierte, zeigte ein gutes Spiel mit ein paar kleineren Fehlern, die jedoch sofort verbessert wurden. Libero Carina H. zeigte wieder eine schöne Annahme und eine sehr gute Abwehr, was das Spiel weiter vorantrieb. Coach Moritz Mies war ebenfalls zufrieden mit seinem Team.