Herren 1 – Keine Zähne, keine Kekse!

TV Bommersheim vs SSVG Eichwald   3:0 (25:18, 25:23, 25:16) 

Letzten Sonntag machten sich die „Grünen“ auf den Weg zum Nachbarverein TV Bommersheim um weitere Punkte in der Liga zu sammeln. Der Gegner war durchaus bekannt vom letzten Jahr und schon da taten sich die Eichwälder schwer das eigene Spiel durchzusetzen. Somit war eine hohe Konzentration in allen Spielelemente sehr wichtig. Man wusste, dass die Gastgeber eine starke Abwehr und eine stabile Annahme vorzuweisen haben. Und in dem halben Jahr waren sie wohl kaum untätig gewesen.

Trainer Kopp konnte diesmal auf 11 Mann (inklusive sich selbst) zurückgreifen, wobei 2 davon aus der zweiten und dritten Mannschaft hochgezogen wurden, für diesen Spieltag. Hoch motiviert und gut gelaunt ging es schon beim Einschlagen heiß her. So war klar, der Start ins Spiel wird für keine der Seiten einfach sein. Der Sideout wechselte recht schnell zwischen beiden Teams, sodass keiner einen sicheren Abstand schaffen konnte. Am Ende konnte TVB sich jedoch durch eine starke Aufschlagserie absetzen und gewann den ersten Satz mit 25:18. 

Es fehlte an Konzentration in vielen einfachen Elementen und der Gegner wusste seine Aufschläge gut zu platzieren. So war das Resümee nach dem ersten Satz. Auch im zweiten Satz gaben beide Teams sich nicht viel. Die SSVG fand jetzt jedoch nun besser ins Spiel und gegen Ende des Satzes gelang es sogar aus 20:23 ein Gleichstand zu erzielen mit 23:23. Die darauffolgenden zwei Punkte konnte sich jedoch die Jungs aus Bommersheim sicher durch konstantes Spiel und gute Angriffe.

„Wir können jetzt nur gewinnen und dafür müssen wir uns alle voll reinhängen“ hieß es nach dem Seitenwechsel. Aber den Lauf von Gastgebern konnte man nicht mehr aufhalten. Nach einer 5:0 Führung für TVB nahm der Trainer die erste Auszeit. Der erneute Appell an die eigene Stärke brachte zwar etwas Mut im Angriff zurück, die Annahme lief dennoch wie mit Sand im Getriebe. Auch die weitere Auszeit brachte wenig Erfolg. Man lief der Führung immer hinterher unabhängig davon wer auf dem Feld stand. Auch die Aufschläge, einer der Stärken der SSVG, misslingen am laufenden Band. Am Ende musste man sich mit 25:18 geschlagen geben und gratulierte dem Gewinner für starke Leistung auf dem Parkett. 

Wir bedanken uns bei dem Gastgeber für das schöne Spiel und wissen was zu tun ist bis Sonntag wo wir auf die Mannschaft des TV Biedenkopf in der heimischen Halle (Ottfried-Preußler-Schule) treffen. Wie immer ist für das leibliche wohl gesorgt durch zahlreiche Getränke und einen kleinen Snack an der Bar. Kommt vorbei, seid laut, feiert mit, wenn wir Punkten!

Eure SSVG

Für SSVG spielten: André Luttkus, André Otto, Björn Schraad, Christian Litters, Christian Vollkammer, Dirk Kopp, Eric Fritscher, Fabian Gocke, Jonas Höcker, Kai Fischer, Alexej Ossipov