Jugend w – U20 ist Hessenmeister 2020

Am Sonntag fand die U20 Hessenmeisterschaft beim TV Bommersheim statt. Nur wenige Stunden nach dem Top Spiel in der 3. Liga gegen den VC Offenburg mussten Paula Gürsching und Franziska Koob schon wieder ran. Zusammen mit Mädels aus der Regionalliga und Landesliga der TG Bad Soden und den beiden Zuspielerinnen Noemie Klein (SSC Bad Vilbel) und Anne Hauck (VC Neuwied) bildeten sie ein starkes TEAM!

In der Vorrunde traf man zunächst auf die JSG Gelnhausen/Büdingen. Coach Pfeiffer ließ zunächst die D3 Mädels der TG mit Zuspielerin Noemie Klein auflaufen und schonte zunächst seine D1 Außenangreifer. Das Spiel wurde souverän 2:0 gewonnen. Alle 13 Spielerinnen bekamen ihre Spielanteile was im Turnierverlauf einen deutlichen Leistungsschub bedeutete. Im zweiten Spiel traf man auf das Team von den Biedenkopf Wetter Volleys, die man ebenfalls sehr deutlich mit 2:0 in die Schranken wies.

Die beiden Siege bedeuteten Halbfinale gegen den Ausrichter TV Bommersheim! Auch hier konnte der Sodener Coach an seiner Rotation festhalten und alle Sodenerinnen spielen lassen. Alle TG Mädels hatten einen starken Tag und der TV Bommersheim, selbst mit großen Erwartungen gestartet, war beim 25:7, 25:3 Erfolg chancenlos.

Zum wiederholten Mal in den letzten Jahren hieß das Finale TG Bad Soden vs. VC Wiesbaden. Die Mädels des VCW mit Mädels aus der 2. Bundesliga und Regionalliga starteten furios und gingen schnell mit 5:2 und 9:4 in Führung. Doch dann gab es ein Ruck im Sodener Team um Kapitän Paula Gürsching. Die starke Aufschlagleistung vom Halbfinale kam nun immer öfter und brachte die Wiesbadener Annahme in große Verlegenheit. Die starken Mittelblocker konnten fast nicht mehr eingesetzt werden. Paula Gürsching und Franziska Koob drehten nun auch im Angriff auf Vollgas und ließen ein ums andere Mal krachende Angriffsschläge im gegnerischen Feld einschlagen. Anne Hauck, die kurzfristig als ehemalige Wiesbadener Spielerin verpflichtet werden konnte zog im Zuspiel gekonnt ihre Fäden. Dora Migkos und Anna Trappmann konnten immer wieder mal über die Mitte Nadelstiche setzen und Mara Wehrheim und Vivia Minor waren eine echte Bank auf der Diagonalposition. Libero Katharina Mayer war der ruhende Pol in einer starken Annahme und Abwehr.

Nun geht es für das Team am Sonntag, 8. März im Saarland auf den Südwestdeutschen Meisterschaften um das Ticket zur Deutschen Meisterschaft am 2./3. Mai beim TV Planegg-Krailing (Bayern).

Für die TG spielten: Noemie Klein, Anne Hauck, Mara Wehrheim, Vivia Minor, Sophia Burda, Anna Trappmann, Theodora Migkos, Franziska Koob, Franziska Hoff, Paula Gürsching, Katharina Mayer, Valentina Uyumaz und Hristina Petkova.