Damen 2 – Keine Punkte für die Reginoalligistinnen am vergangenen Wochenende

Am vergangenen Sonntag traf die 2 .Volleyballdamenmannschaft der TG Bad Soden auf einen weiteren Tabellennachbarn, die TSVgg Stadecken-Elsheim. Motiviert wollten die Regionalligistinnen an den 3:1 Sieg aus dem letzten Heimspiel gegen den FSV Bergshausen anknüpfen und somit wichtige Punkte für den Klassenerhalt sammeln, doch es sollte anders kommen.

Das Team um Trainerin Tanja Kunstmann startete durchaus selbstbewusst in dieses Spiel und konnte zunächst auch die 7:2 Führung erlangen. Doch viele Eigenfehler, besonders die schwache Annahme, sorgten dann schnell für den Ausgleich der Gegnerinnen und dafür, dass die Sodenerinnen nicht richtig ins Spiel kamen. Am Ende waren es vielmehr einige geschenkte Punkte des Gegners, die dazu führten, dass die TG Bad Soden bis zum Punktestand 21 mithalten konnte.

img_5399
TG Bad Soden Damen 2 vs. TSV Stadecken-Elsheim: Alex Cebulla und Julia Kimpinsky im Block
TG Bad Soden Damen 2 vs. TSV Stadecken-Elsheim: Libera Vanessa Ebert in Aktion
TG Bad Soden Damen 2 vs. TSV Stadecken-Elsheim: Libera Vanessa Ebert in Aktion

Im zweiten Satz schafften es die Kurstädterinnen dann aber, die Eigenfehler zu reduzieren und um jeden Punkt zu kämpfen. Es herrschte Ordnung auf dem Feld, stabile Aufschläge und souveräne Angriffe folgten, die Ballwechsel wurden länger und das Spiel ausgeglichener. Bad Soden schaffte es bis zum 21:21 Ausgleich. Das Team spielte in dieser Phase des Spiels mutig und auf Augenhöhe, am Ende ging dieser Satz dann aber mit einem Punktestand von 23:25 wieder an die Gastgeberinnen aus Stadecken-Elsheim.

Im dritten Satz ließ sich das Team das Spiel von den Gastgeberinnen dann aber endgültig aus der Hand nehmen. Viel Durcheinander auf dem Feld und keine Stabilität in der Annahme führten zu dem immer größer werdenden Punkteabstand zwischen Bad Soden und Stadecken-Elsheim. Somit mussten sich die jungen Aufsteigerinnen am Ende mit einem unzufriedenen Punktestand von 19:25 geschlagen geben.

Das Team hat nun eine Woche Zeit, sich auf die nächste Begegnung am Sonntag den 27.11.2016 um 12 Uhr in der Ottfried-Preußler-Schule gegen den momentanen tabellenzweiten TGM Mainz-Gonsenheim vorzubereiten. Eine sicherlich große Herausforderung, die auf die Mannschaft beim vorletzten Spiel der Hinrunde zukommen wird und die ganz viel Unterstützung der Sodener Fans verlangt.
Die letzten zwei Spieltage vor der Winterpause, wollen die Mädchen nutzen, sich weiter in der Regionalliga einzufinden, selbstbewusst anzugreifen, Annahme und Abwehr zu stabilisieren und die Absprachen zu verbessern. (sh)

Für die TG Bad Soden spielten: Biljana Aleksic, Ada Braun, Alexandra Cebulla, Vanessa Ebert, Hannah Gürsching, Aileen Hafer, Eva Hoell, Julia Kimpinsky, Anna Kunstmann, Leonie Riehl, Tamara Wende