Mit der Nummer 6: Anna Kunstmann

Anna Kunstmann zeigte in der vergangenen Saison sehr gute Einsätze in der 2. Bundesliga. Zunächst wird man sie in der anstehenden Saison jedoch leider vergeblich in der Aufstellung der Damen 1 suchen. Seit ihrer Verletzung (Knorpelabbruch von der Kniescheibe) im vergangenen März tastet sich Anna langsam mit viel Physiotherapie, Muskelaufbau und Geduld an das Balltraining heran. „Ich muss nun erstmal lernen das Knie wieder richtig zu belasten“, so die 18-Jährige. Sie wird sich daher behutsam bei der 2. Mannschaft der TG Bad Soden wieder an das Niveau heran arbeiten und dann hoffentlich zur Rückrunde zu den Bundesligamädels dazu stoßen. Für die junge Hessin war die Verletzung ein herber Rückschlag, denn in der vergangenen Hinrunde steigerte sich die 1,82 m große Diagonalangreiferin enorm und wuchs immer mehr an das Zweitliganiveau heran. Doch aufgeben kommt für sie nicht in Frage, denn: Das Leben ist nun mal kein Ponyhof! Getreu diesem Motto und mit der Unterstützung von allen Verantwortlichen im Verein wünschen wir Anna, dass ihre Verletzung weiterhin gut ausheilt und sie bald wieder mit Freude den Ball im gegnerischen Feld versenkt.

6-anna-kunstmann-aktion

Vorerst beantwortet sie uns aber 3 Fragen:

Welche Sätze / Wörter / Ausdrücke benutzt du sehr häufig? „Da gibt es HALT echt viele, GELL?  Das wäre viel zu kompliziert, die alle aufzuzählen, WEISST DU WAS ICH MEINE? Aber ist ja auch EGAL JETZT.“

Wie lässt du dich bestechen? „In der Regel muss man mich nur nett bitten und schon wird mein Helfersyndrom geweckt.“

Wenn dein Leben verfilmt werden würde, welcher Schauspieler/in würde dich in der Hauptrolle spielen? „Wenn man mich vor 7 Jahren gefragt hätte, hätte ich wahrscheinlich Miley Cyrus geantwortet, aber heute würde ich lieber selbst einen Film an der Seite von Liam Hemsworth drehen.“