Mit der Nummer 8: Julia Osterloh

Auch in der kommenden Saison wird Julia Osterloh im Trikot mit der Nummer 8 unseren Mittelblock unüberwindbar machen und mit ihren Hammer-Angriffen beeindrucken. Die 1,90m große Sportwissenschaftlerin spielt seit 1995 Volleyball und blickt auf eine lange und erfolgreiche Volleyballkarriere in der 1. Bundesliga zurück. Lothar Matthäus‘ Worte „Wir dürfen jetzt nur nicht den Sand in den Kopf stecken“ nimmt die 30-jährige zwar leicht ironisch, aber gerne als Motto. In ihrer Freizeit unternimmt „Jules“ oft etwas mit Freunden, liest ein gutes Buch oder schaut anderen beim Sport zu. Wir schauen auch dir gerne zu, Jules, und freuen uns sehr, dich nicht nur als Leistungsträgerin, sondern auch als eine starke, engagierte und kühne Persönlichkeit bei uns zu haben!

8-julia-osterloh-aktion

Was kann dich in jeder Lebenslage erheitern? „Eine gute Freundin oder einen guten Freund treffen“

Beschreibe, wie sich ein Ball im Gesicht anfühlt! „Bäm – Vögelchen – Autsch – Oh, ich liege auf dem Boden – Wo war nochmal oben? – Boa, is das alles verschwommen hier – Puh, Vertikale wieder eingenommen – Hä? Spielen wir auf einmal mit zwei Bälle – Ach ne, is doch nur einer – Ok, geht wieder“

Wenn dein Leben verfilmt werden würde, welcher Schauspieler/in würde dich in der Hauptrolle spielen? „Julia Roberts – wir haben zumindest schon mal den selben Vornamen“