Damen 1 – NawaRo Straubing zu stark für Bad Soden

vb-d1-6Im Auswärtsspiel bei einer starken NawaRo Straubing war für die TG Bad Soden nichts zu holen. Nach 66 Spielminuten und 0:3 Spielsätzen traten die Kurstädterinnen wieder die Heimreise an.

Bereits zu Beginn des ersten Satzes zeigte sich die Entschlossenheit der Gastgeber und die Gäste hinkten schnell einem Rückstand hinterher, der auch nach der 1. Auszeit beim Stand von 1:6 nicht verringert werden konnte. Straubing baute den Vorsprung weiter aus, bis die Kurstädterinnen ins Spiel fanden und eine Aufholjagd starteten. Doch der Vorsprung war zu groß, sodass letztlich der erste Satz 20:25 verloren ging.

Der zweite Satz begann wie der Erste. Bad Soden wurde von den druckvoll agierenden Straubingerinnen erneut überrollt. Auch Auszeiten halfen nicht. Anders als im ersten Satz, fand Bad Soden dieses Mal keine Gegenmittel. Entsprechend deutlich ging dieser Satz mit 25:10 an Straubing.

Im dritten Satz startete Bad Soden zwar wieder mit einem Rückstand, wurde aber zunehmend mutiger und fand besser ins Spiel. Beim Stand von 13:17 setzte Straubing die Bad Sodenerinnen mit Aufschlägen unter Druck und erhöhte den Vorsprung auf 23:13. Ein Doppelwechsel brachte nochmal Schwung und Bad Soden verkürzte auf 19:23. Dann nutzte Straubings Zuspielerin ihre Routine um den Satz- und Spielgewinn für die Heimmannschaft zu besiegeln.

Nun hat die Mannschaft zwei Wochen Zeit um sich auf das erste Spiel der Rückrunde am 18.12. gegen den SV Lohhof vorzubereiten und neuen Mut zu fassen.