TG Bad Soden Damen I gegen TV Waldgirmes und VC Wiesbaden

Nach zwei Monaten mit nur zwei Spielen geht es endlich wieder los


Am kommenden Freitag, den 1.04.2022 leiten die Damen 1 der TG Bad Soden den Schlusssprint in der zweiten Bundesliga ein.

Hierfür laden die Kurstädterinnen zum großen Äppelwoi-Wochenende ein! Denn auf dem Programm stehen gleich zwei Hessenderbys in der heimischen Halle.

Den Beginn in der Bad Sodener Otfried-Preußler-Schule macht am Freitagabend um 20:00 Uhr der TV Waldgirmes. Die Lahntalerinnen liegen aktuell mit 16 Punkten aus 19 Spielen auf dem vorletzten Tabellenplatz und werden wohl alles daran legen, Punkte zu sammeln, um dem engen Abstiegskampf etwas davon ziehen zu können. Dass die Gastmannschaft mit reichlich Selbstvertrauen in die Partien gehen könnte, lässt sich besonders nach dem 3:2-Achtungserfolg über die Vorwärts Sachen Volleys Grimma in deren eigener Halle vergangenes Wochenende erahnen.

In vergangenen Partien erwies sich das Team um Trainer Samuel Schoele immer mit großem Kampfgeist und Spielwitz. Attribute, die durchaus auch der TG Bad Soden zuzuschreiben sind. Es lässt sich also ein spannendes erstes Hessenderby am Freitagabend erahnen.

Nach einem Tag Regeneration steht der Bad Sodener Trupp dann am Sonntag um 16:00 Uhr erneut auf dem heimischen Feld und ruft zum zweiten Hessenderby an diesem Wochenende auf. Zu Gast ist dann der dritte Zweitligist im hessischen Bunde, der VC Wiesbaden 2.

Durch Coronafälle im Wiesbadener Team, waren auch sie die vergangenen Wochenenden mit eher weniger Spielanteilen. Trotzdem steht das Team um Trainer Raimund Jeuck mit 41 Punkten aus 18 Spielen tapfer auf dem dritten Tabellenplatz. Doch auch wenn sich der VC Wiesbaden am Sonntag mit ersatzgeschwächtem Kader auf die kurze Reise nach Bad Soden machen sollte, spricht eine ausgewogen gute und zuverlässige Kaderbreite für den VCW. Mit einem Sieg könnte man dann sogar am, am kommenden Wochenende spielfreien, Tabellenzweiten TV Altdorf vorbei ziehen. Doch wie so oft weiß man in Bad Soden genau vor solchen Wochenenden: in Derbys ist alles möglich! So will man dem VCW seine vermeintliche Favoritenrollte nicht wortlos überlassen, sondern druckvoll dagegen steuern.

Sowohl die Spielerinnen als auch das Trainergespann schauen gespannt aufs Wochenende. Nach so langer Zeit ohne Spieltagspraxis sicher keine leichte Aufgabe. Trotzdem will das Team alle Kräfte mobilisieren und den ein oder anderen Punkt am Wochenende verbuchen. Schließlich waren die vergangenen Wochen kein Zuckerschlecken für das Team. Die spielfreie Phase wurde intensiv genutzt, um sich bestens auf das kommende Restprogramm und die gegnerischen Teams einzustellen.   

Die Mädels hoffen auf zahlreiche Unterstützung an beiden Spieltagen in Bad Soden! Verfolgt werden können die Spiel aber nach wie vor über den Sport1Extra Livestream bequem von zuhause aus. Los geht’s um 20:00 Uhr am Freitag gegen den TV Waldgirmes und um 16:00 Uhr am Sonntag gegen den Bundesliga-Nachwuchs vom VC Wiesbaden. Wir freuen uns auf jede Unterstützung